FC Nordkirchen

FC Nordkirchen

Nach der Corona-Pause ist der Zweitliga-Spitzenreiter zwar weiterhin ungeschlagen, wie ein Aufsteiger präsentierte sich der Nordkirchener Amos Pieper und sein Team aber wieder nicht. Von Nico Ebmeier

Die JSG Nordkirchen/Südkirchen/Capelle beginnt Montag wieder mit dem Training. Die Nachwuchsfußballer freuen sich schon auf den Wiedereinstieg. Von Sebastian Reith

Beim Spiel in Kiel zeigte sich der sonst so sichere Innenverteidiger erstmals in dieser Saison wirklich unsicher. Am Ende bringt ein echter Routinier aber trotzdem den großen Bielefelder Jubel. Von Nico Ebmeier

Vor dem gebürtigen Nordkirchener stand am Sonntagnachmittag mit Arminia Bielefeld das große Spitzenspiel der Zweiten Bundesliga gegen den Hamburger SV. Am Ende ballte Pieper die Faust. Von Nico Ebmeier

Mit fünf Euro konnten Teilnehmer des virtuellen Konfetti-Spendenlaufs ein Brustkrebszentrum in Hamm unterstützen. Rund 900 Läufer liefen mit - 20 kamen vom FC Nordkirchen.

Auch die Langstreckenläufer suchen einen Ausgleich in der Corona-Krise. Dafür gibt es neuerdings die „virtuellen Läufe“. Björn Bukowski nahm erstmal an einem solchen teil und gewann direkt.

Der Abbruch war nah, nun könnte die Saison womöglich doch noch fortgesetzt werden. Von Ruhe ist der Amateurfußball derzeit noch weit entfernt. Von Sebastian Reith

Kreisliga statt Bezirksklasse - Trotz Meisterschaft gibt der FC Nordkirchen sein Aufstiegsrecht an einen Verfolger weiter. Der Verein fühlt sich personell nicht gut genug aufgestellt für die höhere Liga. Von Sebastian Reith

Virtuelle Läufe sind in der Corona-Krise in der Mode. Die Läufer entscheiden sich für eine Distanz und laufen sie selbstständig. Start und Ziel ist die eigene Haustür. Für Simone Pirnke war der Lauf eine Premiere.

Auch im Jugendbereich sprechen sich die Kreisvertreter für einen Saisonabbruch aus. Das ergab eine Konferenz des Verbandes mit den Vorsitzender der Jugend-Ausschüsse.

Marian Tüns verlängert beim FC Nordkirchen. Er geht in seine fünfte Saison. Aus dem aktuellen Kader war Tüns der einzige Akteur, der sich noch nicht zu seiner Zukunft geäußert hatte. Von Sebastian Reith