Feuerwehr in Dorsten

Feuerwehr in Dorsten

Nach einem heftigen Sturm am Mittag ist die Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Auch die Nordwestbahn war betroffen. Von Falko Bastos

Die Feuerwehr rückte am Sonntagnachmittag zum Markeneck aus. Dort war ein etwa sechs Quadratmeter großes Gewächshaus in Flammen aufgegegangen. Die Ursache ist noch unklar. Von Guido Bludau

Ein Feuerwehrmann hat sich bei einem Löscheinsatz in Dorsten verletzt. Dass ein Lkw-Auflieger auf dem ehemaligen Zechengelände blitzschnell brannte, hatte wohl auch mit der Ladung zu tun. Von Guido Bludau

Drei Rettungswagen mussten am Morgen zur Gesamtschule Wulfen ausrücken, weil sich in der großen Pause gleich drei Schüler verletzten. Purer Zufall, sagt der Schulleiter. Von Petra Berkenbusch

Bei einem Unfall auf der Wulfener Straße in Lembeck ist eine 27-Jährige am Montagvormittag leicht verletzt worden. Von Guido Bludau, Robert Wojtasik

Wer Jörg Wischnewski über den Weg läuft, der gewinnt den Eindruck, dass er ein gestandener Feuerwehrmann ist und richtig zupacken kann. Doch er ist nicht „nur“ von Beruf Lebensretter.

Auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Wulfen hat es am Mittwoch gebrannt. Die Feuerwehr war zügig vor Ort und verhinderte Schlimmeres. Von Guido Bludau

Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkten Brandgeruch und Rauch im Treppenhaus und riefen die Feuerwehr. In der oberen Etage fanden die Einsatzkräfte die Ursache. Von Guido Bludau

Am Montagabend kam es in Teilen Dorstens zu einem Gewitter. Dieses sorgte für einige Einsätze bei Polizei und Feuerwehr. Auch die Bahnstrecke zwischen Rhade und Hervest wurde gesperrt. Von Guido Bludau

Keine ungewöhnliche Belastung des Lippewassers ergab die Analyse der Wasserproben nach dem Quecksilberfund am Mittwoch. Komplette Entwarnung gibt es seitens der Behörden aber noch nicht. Von Falko Bastos

Eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage am Büschkenwall ist am Mittwochmorgen abgebrannt. Nachbarparzellen konnte die Feuerwehr schützen. Von Guido Bludau

Ein Rauchmelder hat am Dienstagmittag in Barkenberg angeschlagen und gleich mehrere Anwohner einer Mehrfamilienhaus-Siedlung im Bereich der Barkenberger Allee aufgeschreckt. Von Guido Bludau

In Deuten wurde am Dienstagabend ein Rettungshubschrauber angefordert. Kurz danach brannte es in Holsterhausen, Von Guido Bludau

Ein glückliches Ende hatte der Sturz einer Ricke in ein Regenrückhaltebecken an der Altendorfer Straße. Die Feuerwehr wurde zum Helfer in der Not. Von Guido Bludau

Ein Feuerwehrmann aus Dorsten hat einem bewusstlosen Mann das Leben gerettet - weil er der Frau die richtigen telefonischen Anweisungen gab. Jetzt lernten sie sich kennen.

Ein junger Autofahrer ist aus bislang ungeklärter Ursache auf der B58 zwischen Wulfen und Deuten von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Seine Bergung war schwierig. Von Guido Bludau

Bei Glasfaserarbeiten auf der Moerser Straße in Rhade wurde eine Gasleitung beschädigt. Im Umkreis von 50 Metern wurden die Menschen aus ihren Häusern geholt. Von Guido Bludau

Glück im Unglück hatten Bewohner eines Hauses am Alten Postweg: Sie konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor eine Gasflasche explodierte. Von Claudia Engel

Nach einem Pkw-Brand auf der Lembecker Straße war die Verbindungsstrecke zur Autobahn und nach Lembeck längere Zeit vollgesperrt. Der Fahrer hatte Glück. Von Stefan Diebäcker, Guido Bludau

Auf der A52 ist es am Mittwochnachmittag in der Nähe der gesperrten Anschlussstelle Marl-Frentrop zu einem Unfall gekommen. Die Autobahn musste gesperrt werden. Von Guido Bludau

Feuerwehr und Polizei waren am Freitagnachmittag mit einem Großaufgebot und Spezialkräften an der Auerhahnstraße auf der Hardt im Einsatz. Von Guido Bludau

Bei einem schweren Unfall auf der Straße „An der Wienbecke“ sind am Freitagnachmittag vier Personen teils schwer verletzt worden. Ein Imbiss-Fahrer überschlug sich mehrfach. Von Robert Wojtasik, Guido Bludau

Alarm im Wohnblock am Himmelsberg in Barkenberg: Weil ein Rauchmelder in einem der Häuser ausgelöst wurde, gab es am Donnerstag einen aufsehenerregenden Einsatz. Für nichts. Von Guido Bludau, Claudia Engel