Feuerwehr in Raesfeld

Feuerwehr in Raesfeld

Der Raesfelder Brandschutzbedarfsplan zeigt, welche Probleme Feuerwehr und Gemeinde angehen müssen. Die Zahl der tagsüber verfügbaren Feuerwehrleute ist „an der unteren Kante“. Von Berthold Fehmer

Der neue Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde Raesfeld zeigt, wen die Feuerwehr bei einem Alarm innerhalb von acht Minuten, also in der Hilfsfrist, erreichen kann und wen nicht. Von Berthold Fehmer

Zum Brand einer Hecke an der Dämmerwalder Straße rückte die Feuerwehr am Samstagnachmittag aus. Bei eigenen Löschversuchen hatte sich der Hauseigentümer eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Von Bianca Glöckner

Zu einem Wasserrohrbruch wurde die Raesfelder Feuerwehr am Dienstag um 23.46 Uhr an die Silvesterstraße gerufen. Mit der Reparatur waren die RWW-Mitarbeiter bis zum Mittag beschäftigt. Von Berthold Fehmer

Ein Blitz ist am Montag gegen 17.45 Uhr in den Kamin eines Hauses an der Straße Roringshook eingeschlagen. Die Dämmwolle im Dachstuhl fing Feuer, der Hausherr kämpfte gegen die Flammen. Von Berthold Fehmer

Unkraut wollte eine Anwohnerin der Kampstraße in Erle am Freitagmorgen abflämmen. Dabei hatte sie aber den Schlauch ihrer Gasflasche nicht richtig angeschlossen, sodass diese Feuer fing. Von Berthold Fehmer

Die Raesfelder Feuerwehr hatte am Sonntagmorgen einen besonderen Einsatz: Sie trieb eine siebenköpfige Gänsefamilie zum Wasserschloss zurück. Von Claudia Engel

Die Raesfelder Feuerwehr rückte Donnerstag um 11.37 Uhr ins Neubaugebiet „Stockbreede“ aus. Auf der Bonhoefferstraße waren drei Mülltonnen in Brand geraten.

Drei Menschen wurden bei einem Unfall an der Schermbecker Straße am Samstagnachmittag leicht verletzt. Zudem entstand ein hoher Sachschaden. Von Berthold Fehmer

Halterner Zeitung Großeinsatz Feuerwehr

Bauernhof am Baklo brennt: Photovoltaikanlage erschwert Löscharbeiten

In einem Bauernhof am Baklo in Erle brach am Sonntagnachmittag ein Feuer aus. Die Feuerwehren Raesfeld und Erle sowie Rhade versuchten, die Flammen zu ersticken. Von Claudia Engel

Schreckminuten hat eine Erlerin am Donnerstagnachmittag erlebt. Sie wollte Einkäufe aus dem Auto holen, als die Haustür hinter ihr zufiel. Im Haus: ihr vier Monate alter Säugling. Von Berthold Fehmer

Schwer verletzt wurde eine 16-jährige Borkenerin am Sonntagmittag bei einem Unfall an der Raesfelder Gemeindegrenze. Die Raesfelder Feuerwehr befreite sie aus dem völlig zerstörten Auto. Von Berthold Fehmer

„Ölspur klein“: So lautete die Alarmierung für die Raesfelder Feuerwehr am Donnerstagabend in Erle. Eine ziemliche Untertreibung. Von Berthold Fehmer

Sturm und Hagelschauer mit Gewitter sorgten am Samstagnachmittag für zahlreiche Einsätze bei Polizei und Feuerwehr in Dorsten und Raesfeld. Von Guido Bludau

Feuer mit Menschenleben in Gefahr - so wurde die Feuerwehr am Montagabend gegen 19 Uhr zum VW Autohaus Gundel auf dem St. Sebastian gerufen. Eine unangekündigte Alarmübung. Von Jennifer Uhlenbruch

3242 Einsatzstunden leistete der Löschzug Raesfeld 2018. 2017 waren es 1946. „Absolut grenzwertig“ nennt Feuerwehr-Chef André Szczesny die Zahl der Wehrleute, die am Tag einsatzbereit sind. Von Helmut Scheffler

Die Feuerwehr Raesfeld musste am späten Montagabend (14.1.) zur Lena-Nüssing-Straße nach Erle ausrücken. Dort brannte eine große Gartenhütte. Der Feuerschein war schon von weitem zu sehen.

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Marbecker Straße ist am Samstagmittag Sachschaden von etwa 100000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei war eine Dunstabzugshaube in Brand geraten.

Eine große schwarze Rauchsäule stieg am Dienstagmittag über der Straße "Sundern" in Erle auf. Grund: Ein Carport hatte Feuer gefangen. 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, um das Übergreifen

In Sozialen Medien machte eine Mitteilung die Runde, dass in Raesfeld und Schermbeck eine Bande unterwegs sei, die vorgebe, im Namen der Feuerwehr die ab 1. Januar 2016 vorgeschriebenen Rauchmelder in Von Petra Bosse

Zwei Raesfelder und eine Borkenerin sind am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 50 (Helweg) zwischen Borken und Raesfeld verletzt wurden.

Bei einem Unfall auf der Rhader Straße in Raesfeld-Erle sind am Mittwochvormittag ein 86-jähriger Raesfelder und ein 59-jähriger Gelsenkirchener Autofahrer verletzt worden. Die Straße wurde gesperrt.

Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz musste die Raesfelder Feuerwehr am ersten Weihnachtstag ausrücken. Drei Stunden dauerte es, bis eine Katze aus einem Schacht unterhalb eines Zaunes befreit war. Von Petra Bosse

Die Löschzüge aus Raesfeld und Erle konnten in der Nacht zu Samstag das Übergreifen eines Feuers auf ein leerstehendes Wohnhaus verhindern.