Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Feuerwehr in Schwerte

Feuerwehr in Schwerte

Feuerwehrfahrzeuge und ein Linienbus versperrten am Donnerstagmorgen die Einmündung der Goethe- in die Rathausstraße. Die Busfahrerin hatte beim Linksabbiegen eine Radfahrerin übersehen. Von Reinhard Schmitz

Halterner Zeitung Sturm in Schwerte

Dragi und Eberhard wüteten in Schwerte ohne Verletzte

Erst Dragi, dann Eberhard: Zwei Unwetter hatten am Wochenende die Ruhrstadt fest im Griff. Wir haben die Einsätze von Polizei und Feuerwehr sowie Ausfälle bei Bus und Bahn zusammengefasst. Von Aileen Kierstein

Halterner Zeitung Feuerwehr Schwerte

Der Alltag als Brandmeister: „Ich bin kein Held. Für mich ist es einfach ein Beruf.“

Leben retten und Gutes tun – so oder so ähnlich wird der Beruf des Feuerwehrmannes oft interpretiert. Aber wie sieht es wirklich im Alltag aus? Ein Schwerter Brandmeister hat es uns erzählt. Von Aileen Kierstein

Da ist ein verletzter Schwan am Ufer der Ruhr. Als die Schwerter Feuerwehr das am Dienstag hörte, rückte sie aus nach Geisecke. Auch ein Arzt bemühte sich, das Tier zu retten - vergeblich. Von Reinhard Schmitz

Es ist nur eine Übung, beziehungsweise ein Probealarm: Am Donnerstag, 7. März, ab 10 Uhr erklingen landesweit die Sirenen, auch in Schwerte. Was bedeutet das? Wie hört sich das an? Von Jessica Will

Nach dem Brand im Kassenbereich machte sich am Donnerstagmorgen eine Spezialfima für Brandsanierungen im Aldi Schwerte ans Werk. Der Termin für die Wiedereröffnung steht aber bereits fest. Von Maximilian Stascheit

Nachdem sich Feuerzeuge entzündet hatten, ist der Aldi am Schwerter Bahnhof vorübergehend geschlossen. Die Polizei prüft, ob ein Sachverständiger zum Unglücksort herausgeschickt werden muss. Von Reinhard Schmitz

Plötzlich brannten am Montagmittag Einwegfeuerzeuge in der Auslage. Mitarbeiter erstickten die Flammen mit Feuerlöschern. Vor der Wiedereröffnung sind aber Reinigung und Inventur nötig. Von Reinhard Schmitz

Der Brand- und Bettag hält die Erinnerung an lange zurückliegende Katastrophen wach. 350 Jahre später wurde das Löschwasser wieder mit Eimern zum Brandort gebracht.

Durch ein offenes Veluxfenster war der neugierige Vierbeiner in einem unbeobachteten Augenblick ausgebüxt. Doch hoch oben über der Rohrstraße traute er sich dann nicht mehr vor und zurück. Von Reinhard Schmitz

Halterner Zeitung Brauchtum in Schwerte

Ein Feiertag, weil die Stadt Schwerte vor 350 Jahren abgebrannt ist?

Am 23. Februar feiert Schwerte das Jubiläum 350 Jahre Brand- und Bettag. Doch wie kam es überhaupt zu diesem städtischen Feiertag, an dem es einst sogar schulfrei gab? Von Heiko Mühlbauer

Ein angeblicher Chlorgas-Einsatz in einem ehemaligen Bunker in Villigst hinterlässt viele Fragezeichen. Die Polizei verweist auf laufende Ermittlungen. Vermutlich ging es um Cannabis. Von Heiko Mühlbauer

Mit einem lauten Knall ist am Freitagmorgen ein Gewächshaus in einem Garten in Westhofen in die Luft geflogen. Verletzt wurde niemand. Von Annette Theobald-Block

Halterner Zeitung Auch bei längerem Frost

Darum ist das Schlittschuhlaufen auf dem Gehrenbachsee grundsätzlich verboten

„Betreten der Eisfläche verboten“, steht auf den Schildern, die die Stadt Schwerte an allen ihren Gewässern aufgestellt hat. Es droht Lebensgefahr. Nur die Feuerwehr darf auf das Eis. Von Reinhard Schmitz

Wie eine kleine Seenplatte wirkte die Fahrbahn auf der kleinen Eisenbahnbrücke an der Ostberger Straße am Sonntagabend im Scheinwerferlicht. Ein Fall für die Feuerwehr. Von Reinhard Schmitz

Halterner Zeitung Jahresrückblick 2018

Ein geplatzter Hydraulikschlauch löste den größten Brand 2018 aus

Flammen schlugen am 16. August zehn Meter hoch aus einer Filteranlage der Gießerei Hundhausen. Der einzige Leichtverletzte bei dem Unglück war ein Feuerwehrmann. Von Reinhard Schmitz

Zwei Fälle von Brandstiftung riefen bereits vor Silvester die Schwerter Feuerwehr auf den Plan. In beiden Fällen werden noch Zeugen gesucht.