Flüchtlingsheime

Flüchtlingsheime

Es gibt neue Erkenntnisse zum schweren sexuellen Übergriff auf eine 40-Jährige in Haltern am See. Der festgenommene 22-Jährige wurde wieder freigelassen, weil ihm keine eindeutige Beteiligung nachgewiesen werden konnte. Von Silvia Wiethoff

Danke sagen: Darum ging es Dienstagabend bei der Versammlung der Kirchhellener Flüchtlingshelfer. Wie sich im Laufe des Abends herausstellte, stehen allerdings auch zwei Abschiede an. Von Marie Rademacher

Im früheren Internatsgebäude am Christopherus-Gymnasium werden künftig keine Flüchtlinge mehr wohnen. Das Gymnasium hat den Mietvertrag gekündigt. Das ehemalige Jugendzentrum Rapunzel soll deswegen eine Von Vanessa Trinkwald

720 Flüchtlinge leben derzeit in Haltern. Diese Zahl ist seit Monaten konstant. Deshalb hat sich die Stadt entschieden, zum 1. Dezember das ehemalige Hotel Jägerhof in Flaesheim als Flüchtlingsunterkunft aufzugeben. Von Elisabeth Schrief

Beim Verfahren gegen den mutmaßlichen Attentäter von Turku in Finnland könnte Dortmund wichtige Amtshilfe leisten. Die Stadt ist im Besitz des Reisepasses. Von Oliver Volmerich

Sie ist bundesweit eine der mächtigsten Frauen in der SPD: Die 50-jährige Hamburgerin Aydan Özoguz war am Donnerstag (17. August) in Haltern am See zu Gast. In der Flüchtlingsunterkunft am Lorenkamp hat Von Kevin Kindel

Bis Ende des Jahres erwartet die Stadt Olfen 90 Menschen aus verschiedenen Ländern, die Schutz vor Krieg und Gewalt suchen. Am Dienstag stellte die Stadt die Unterkunft am Vinnumer Landweg vor und erläuterte Von Thomas Aschwer

Die Sonne scheint, die Wurst brutzelt, die Hüpfburg wackelt und die Torwand steht unter ständigem Beschuss - gute Laune und Harmonie sind spürbar: Die Bewohnern und Mitarbeiter feierten mit Gästen das

Die Ursache für den Brand in der Flüchtlingsunterkunft am Olfener Markt ist noch nicht endgültig geklärt. Spezialisten der Kriminalpolizei schauten sich am Montag den Brandort an. Die Erkenntnis: Es handelt Von Theo Wolters

Glück im Unglück: In einer Flüchtlingsunterkunft in Olfen war ein Bett in Brand geraten, allerdings konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist jedoch unklar. Von Theo Wolters

Ein Serientäter hat vor mehr als einem Jahr mit einem gemeinen Bohrloch-Trick bei Anwohnern in Lünen und Umgebung Wut und Verzweiflung verursacht. Nach knapp fünf Monaten U-Haft wird dem mutmaßlichen

Die baulich marode Übernachtungsstelle für obdachlose Männer an der Unionstraße soll durch einen Modul-Neubau ersetzt und deutlich erweitert werden. Für die etwa einjährige Bauzeit will die Stadt ersatzweise Von Oliver Volmerich

Sportlich erlebte der Traditionsverein Dorstfelder SC ein schwarzes Jahr. Alle drei Seniorenteams stiegen ab, das erste aus der Bezirksliga, das zweite aus der A-Liga und das dritte aus der B-Liga. "Mitglieder Von Alexander Nähle

Zwei Männer aus Marokko wollten offenbar eine geplante Abschiebung am Montagmorgen nicht hinnehmen - und griffen dabei zu drastischen Maßnahmen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Einer

Eigentlich sollte das Gelände des ehemaligen Freizeit- und Allwetterbads (FAB) am Schützenhof Raum für eine Flüchtlingsunterkunft bieten. Nun plant die Schwerter Wohnungsbaugenossenschaft GWG dort 100 Wohneinheiten. Von Heiko Mühlbauer

Lange Wartezeiten, erboste Facebook-Kommentare und keine Besserung in Sicht. Die Baustellen-Ampel an der Kreuzung Sythener Straße/Stockwieser Damm sorgt für große Verärgerung. Straßen-NRW verweist auf Von Johannes Schmittmann

Aus dem Westfälischen Basketball-Verband (WBV) kam am Donnerstag die Bestätigung, dass der Essener Klub Adler Frintrop kommende Saison nicht in der 1. Regionalliga startet, obwohl sie sportlich die Klasse Von Christian Greis

In der neuen Flüchtlingsunterkunft am Vinnumer Landweg sollen bis zu 108 Personen wohnen können. Der Zeitplan für den Bau ist klar abgesteckt: Am 1. Juli soll die Unterkunft fertig sein, denn die Stadt Von Theo Wolters

Mit einem peinlichen Dolmetscher-Auftritt ist am Landgericht Essen am Mittwoch der Prozess um einen Messerangriff in der Flüchtlingsunterkunft am Lorenkamp fortgesetzt worden. Der Mann war kaum zu verstehen.

Nach einem blutigen Glaubensstreit in einem Asylbewerberheim in Haltern steht ein 24-jähriger Flüchtling seit Dienstag in Essen vor Gericht. Der Vorwurf: versuchter Totschlag.

15 Monate ist die Tat her, erst jetzt wurde sie öffentlich. In der kommenden Woche steht ein Bewohner einer Halterner Flüchtlingsunterkunft vor Gericht, weil er einen anderen Mann mit einem Messer angegriffen haben soll. Von Kevin Kindel

Drei Doppelstockbetten, ein Tisch, fünf Stühle, Schränke und ein Kühlschrank: So sieht ein Wohncontainer für fünf Personen in der neuen Flüchtlingsunterkunft an der Industriestraße aus. Dienstagabend Von Jessica Hauck

Statt mit bis zu neun Personen in Klassenräumen der früheren Kielhornschule in Lünen-Süd unterkommen zu müssen, sollen Flüchtlinge dort in Zukunft „mit Wohnungscharakter“ leben können. So ist es im Grundsatz Von Peter Fiedler

Im Industriegebiet Stroot

Flexibel Bauen mit Wohnmodulen

Es mutet ein wenig an wie ein Bauklötzchenspiel: Stein auf Stein. Da, wo im Industriegebiet Stroot gerade noch eine begrünte Freifläche war, hat der Bagger am Montag das Erdreich abgeschoben, und am Mittwoch

Die große Flüchtlingswelle ist vorbei. 2017 werden zwar weniger Menschen in NRW und in Lünen erwartet, es sind aber immer noch Tausende, die zu uns kommen. Wie viele Flüchtlinge zurzeit in Lünen wohnen, Von Julian Schäpertöns

Im Christophorus-Gemeindehaus

Begnungsfest in Holzen bot viel Abwechslung

Integration geht durch den Magen – da ist sich Günter Weiß sicher. So war das Gemeindehaus St. Christophorus in Holzen am Samstag wohl der ideale Ort für Integration und Begegnung, denn es gab einige Von Katrin Skaznik

Im Sommer, vermutlich ab August, wird das Jugendzentrum Sunshine für ein Jahr umziehen: vom angestammten Platz am Sandforter Weg in die zwei Kilometer entfernte, leer stehende Pestalozzischule am Pädagogenweg. Von Sylvia vom Hofe

Das ehemalige Disco-Grundstück an der Industriestraße ist asphaltiert und die ersten der 41 Container stehen. Dennoch: Mit einer Fertigstellung der neuen Flüchtlingsunterkunft bis Anfang März würde es eng werden. Von Sylvia vom Hofe

Ein 33-jähriger Mann hat am Freitagmorgen gedroht, vom Dach einer Flüchtlingsunterkunft an der Bochumer Straße in Dorsten zu springen. Nach zwei Stunden brach er sein Vorhaben ab. Die Hintergründe sind völlig unklar. Von Stefan Diebäcker

Bei einem Brand in der Landes-Notunterkunft für Flüchtlinge an der Bochumer Straße sind in der Nacht drei Menschen leicht verletzt worden. Auch Notärzte aus den benachbarten Städten waren im Einsatz. Von Wiebke Karla

Neben der Flüchtlingsunterkunft

Willkommenshaus Alstedde: Budget wird knapp

Ein neuer Name, ein neuer Entwurf: Rein planerisch ist die Grundlage für das Holzhaus neben der Flüchtlingsunterkunft Alstedder Straße in Lünen gelegt. Ob es auch so gebaut werden kann, steht indes nicht Von Peter Fiedler

Im Pavillon der Janusz-Korczak-Gesamtschule und in der ehemaligen Grundschule an der Marienburger Straße war am Freitag mal wieder Betrieb. Aus den Klassenräumen werden Zimmer für geflüchtete Menschen. Von Tobias Weckenbrock

Der umstrittene Bau für die Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände an der Industriestraße laufen auf Hochtouren. Die ersten Container stehen bereits, einige Arbeiten müssen aber noch erledigt werden. Mittlerweile Von Thomas Aschwer

Die Polizei meldet in einer gemeinsamen Mitteilung mit der Staatsanwaltschaft Essen: Der flüchtige 37-jährige Mann, der einen 22-jährigen Mann am Sonntag nach einem Streit niedergestochen hat, ist gefasst worden. Von Claudia Engel

Ganz zum Schluss des Gesprächs holt Morteza Jorfi, den alle nur Mori nennen, sein Handy hervor. Er hatte bis dahin schon einiges erzählt vom Turnen. Nur zeigen konnte er es nicht. Wie auch? Das Gespräch Von Timm Becker

Weniger Flüchtlinge

Unterkünfte werden geschlossen

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Ahaus kommt, geht weiter zurück. Das hat auch Auswirkungen auf die Flüchtlingsunterkünfte. Wurde vor einem Jahr noch händeringend nach Räumen gesucht, gehen die Planungen Von Stephan Teine

Viele Menschen engagieren sich in Stadtlohn ehrenamtlich für die Flüchtlinge. Otger und Mechthild Möller sowie Reinhard und Christiane Daldrup sind noch einen Schritt weitergegangen. Sie haben Flüchtlingsfamilien Von Stefan Grothues

Ein kleines Quartierszentrum neben der Flüchtlingsunterkunft an der Alstedder Straße soll entstehen – doch wann ist es so weit? Der frühere Unternehmer Herbert Fehrensen, der das Holzhaus gemeinsam mit Von Martina Niehaus

Es ist ein Bau mit Beispielcharakter - von der Konzeption über die Bauweise bis hin zur Bauzeit. Nur drei Monate brauchten die von der Stadt beauftragten Unternehmen, um am Mühlenweg eine Unterkunft für Von Christiane Nitsche

„Danke an alle, die es ermöglicht haben, dass wir in Deutschland bleiben dürfen.“ - Die sechsköpfige Familie Aljendi aus Syrien ist dankbar. Sie musste aus Aleppo fliehen, gelangte schließlich nach Schwerte. Von Petra Berkenbusch

Die Ermittlungen nach einem Angriff auf die Flüchtlingsunterkunft an der Heinestraße in Lünen-Süd sind eingestellt worden: Die Beamten konnten nach der Tat Ende Oktober keinen Täter ermitteln. Offenbar Von Marc Fröhling

Ein Spielzimmer auf Rädern steuert in den nächsten Wochen und Monaten die verschiedenen Kommunen des Kreises an, um an den jeweiligen "Stopps" Flüchtlingskinder zu Spaß und Abwechslung einzuladen.

Sorgen Flüchtlinge in Castrop-Rauxel für mehr Kriminalität? Wieso gab es 2015 in der Stadt weit über 300 Wohnungseinbrüche? Weshalb sinkt die Quote der aufgeklärten Straftaten? Die Polizei gibt Antworten Von Tobias Weckenbrock, Matthias Stachelhaus

Bagger haben Haus Geismann in Ascheberg abgerissen. Im Dreieck der Straßen Düstere Kammer und Bultenstraße soll ein neuer Wohn-Komplex entstehen und den Namen „Bulten-Karree“ tragen. Wir geben einen Eindruck, Von Jörg Heckenkamp

Mehr kostenloses WLAN für alle Schwerter wünscht sich der Generationenausschuss des Rates. Er beauftragte am Donnerstagabend die Verwaltung, zu prüfen, wie das machbar sei. Ursprünglich ging es in dem Von Heiko Mühlbauer

Vor gut zwei Jahren hat Cilly Geismann in Aschebergs letzter Bierkneipe das letzte Pils gezapft. Seit vergangener Woche nun rückt das unwiderrufliche Ende des Hauses näher. Wo dann einst Haus Geismann Von Jörg Heckenkamp

Flüchtlingsunterkünfte

Stadt gibt Traglufthallen auf

Die umstrittenen Traglufthallen als Unterkunft für Flüchtlinge sind bald – zumindest vorerst – Geschichte. Bis Ende des Jahres will die Stadt die bislang als Unterkunft für rund 300 Flüchtlinge genutzten Von Oliver Volmerich

Sie treten aggressiv auf und machen Bewohnern und Helfern Angst: drei Flüchtlinge des Cappenberger Übergangswohnheims Am Kohuesholz. Die Ehrenamtlichen und viele Bewohner hoffen seit August darauf, dass Von Sylvia vom Hofe

Wie sicher ist Lünen? Mit dieser Frage im Hinterkopf ist der Polizeipräsident Gregor Lange am Mittwoch gemeinsam mit dem Lüner Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns durch die Stadt spaziert. Wirklich kritische Von Marc Fröhling

Mit einem Messer ist ein 32-jähriger Algerier am Dienstagabend in einer Flüchtlingsunterkunft an der Marbecker Straße verletzt worden. Unklar ist, wie es dazu kam. Von Berthold Fehmer