Forstwirtschaft

Forstwirtschaft

Energieversorgung und Waldwirtschaft

Der Schnee ist noch nicht gerettet

Der entlegene Dortmunder Stadtteil Schnee war in den vergangenen Monaten häufig in den Schlagzeilen. Bei der Frage nach Windrädern hat die Richtung gedreht. Doch die nächsten Problemthemen tauchen schon auf.

Landwirte, Jäger, Förster: Sie alle zeigen dem geplanten neuen Landes-Naturschutzgesetz die rote Karte. Und fordern seit Mittwoch gut leserlich an der B54: „Naturschutz mit Augenmaß“. Warum sie sich gegen Von Daniel Claeßen

Aufforstung von Tausenden Bäumen

Im Video: Geisecker Bahnwald bekommt neues Grün

Flatterulmen, Rotbuchen und Bergahorn machen den Geisecker Bahnwald bald zu einem dichten Wald. 2500 Bäume werden auf dem ehemaligen Güterbahnhof aufgeforstet. Sie sollen der Grundstock für eine neue Von Reinhard Schmitz

Natur verwüstet

Wald wurde zur Rennstrecke

Tiefe Furchen ziehen sich über Wege und Pfade quer durch ein Waldgelände unweit des Silbersees III und der Quarzwerke. Waren es Quads, die die Natur hier so verwüstet haben? Von Holger Steffe

Im Wald an der Lohburger Straße zwischen Waltrop und dem Castrop-Rauxeler Stadtteil Ickern müssen über 100 Bäume gefällt werden. Bereits seit März 2014 wurde spekuliert, warum sich die Buchen von innen zersetzen.