Friedhelm Kleweken

Friedhelm Kleweken

Düstermühlenmarkt

Hoher Aufwand für Sicherheit

Ein großer, grüner Traktor fährt vorüber, vom hinteren Teil der Wiese her klingt das Mähwerk eines Aufsitzrasenmähers. Bernhard Hülsken bespricht mit einem Aussteller, auf welcher Parzelle sich dessen Von Anna-Lena Haget

Baugebiet Roggenkamp

Fast alles ist Bauherren erlaubt

Im Dorf wird das neue Baugebiet Roggenkamp entstehen. Der Bauausschuss hat dafür in seiner Sitzung grünes Licht gegeben. Einige Häuslebauer hörten aufmerksam zu. Ihnen versprach Bürgermeister Friedhelm Von Ronny von Wangenheim

Es wird ein Hingucker am Ortseingang von Asbeck - das kann man jetzt schon erkennen. Der Dorfteich wird umgestaltet und soll ein Ort der Begegnung werden. Es ist das erste Projekt in der neuen Leader-Förderperiode,

Gemeinde Legden investiert

Klärwerk wird aufgefrischt

Rund 900.000 Euro investiert die Gemeinde Legden in den kommenden Jahren in ihr Klärwerk. In einem ersten Schritt soll aus einem Schlammbecken ein Belebungsbecken werden. Damit sind die Voraussetzungen Von Ronny von Wangenheim

Heimatverbundenheit sieht jetzt blau aus und kann deutlich nach außen demonstriert werden. Zumindest, wenn man Brillenträger ist. Von Ronny von Wangenheim

Restaurator an der Arbeit

Bildstock mit einem Rätsel

Eine Nase hat keiner mehr – nicht Jesus am Kreuz, nicht seine Peiniger. Das wird sich ändern. Robert Wennemer restauriert den Bildstock an der Neustadt. Bürste, Pinsel, Schwamm und Spatel sind sein Werkzeug. Von Ronny von Wangenheim

Zwei Spielplätze werden aufgegeben, zwei andere dafür aufgerüstet – mit diesen Vorschlägen stieß die Verwaltung im Bauausschuss auf volle Zustimmung. Eingeflossen sind die Ergebnisse aus den beiden Abenden Von Ronny von Wangenheim

Die Freude ist groß im Rathaus: 203 637 Euro fließen aus dem zweiten Kommunalinvestitionsprogramm des Bundes ins Dahliendorf. Das Geld ist für die Sanierung von Schulen in Legden bestimmt. Von Ronny von Wangenheim

Chorgemeinschaft Legden

Singen verbindet Generationen

Ein lauer Sommerabend, eine gute Vorbereitung und 50 Sängerinnen und Sänger nehmen in Stuhlreihen ihre Plätze ein. Die Jüngste, Esther Hünteler, ist sieben Jahre alt, die Älteste, Annemarie Karrasch, ist 87 Jahre alt. Von Bernhard Gausling

Legdener Sekundarschüler verabschiedet

Eine wichtige Etappe geschafft

Am Ende packten die Personen, die sechs Jahre lang die Sekundarschüler auf Kurs gehalten hatten, ganz tief in die künstlerische Kiste – stimmungsvoller Abschluss einer Entlassfeier, mit der sich am Freitag

Schlösser- und Burgentag

Zeitsprung ins 18. Jahrhundert

Ganz im Zeichen des Schlösser- und Burgentages stand am Wochenende Asbeck. Die Gäste sollten nicht enttäuscht werden. Eine Ausstellung, eine Reise in die Vergangenheit und ein klassisches Konzert sorgten

Bagger auf der B 474, viele Arbeiter sind an den Straßenrändern beschäftigt. Manfred Ransmann blickt zufrieden die Straße hinauf und herunter. "Jetzt ist erst mal Ruhe", sagt der Leiter der Regionalniederlassung

Bronzerelief feierlich enthüllt

Winziges Dorf zum Anfassen

Josef Scharlau beugt sich über die Bronzeplatte und legt den Zeigefinger auf eines der Miniaturhäuschen. „Das Haus hat mein Opa damals gekauft“, sagt er stolz. Für viele Gäste bedeutet das neue Bronzerelief Von Anna-Lena Haget

Mitgliederversammlung spärlich besucht

Weckruf für die Wila

Im Vorstand klaffen Lücken, die Homepage ist seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr aktuell. Und bei der Versammlung für die mehr als 100 Mitglieder der Wirtschaftsinitiative Legden-Asbeck (Wila) am Mittwochabend Von Ronny von Wangenheim

Neue Fahrzeuge eingeweiht

Feuerwehr wieder auf dem neuesten Stand

Flotte Märsche klangen aus dem Inneren des Feuerwehrgerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr in Legden. Auch dieses musikalische Lockmittel, gespielt vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, zeigte neben

Firma Stapelbroek umgesiedelt

Eindrucksvolles Entree für den Industriepark

Jürgen Stapelbroek ist der erste, der im Industriepark A 31 gebaut hat. Nach zehnmonatiger Bauzeit wurden erst die vier Hallen bezogen. Inzwischen haben sich auch die Büros im Verwaltungsgebäude gefüllt. Von Ronny von Wangenheim

4775 Legdener haben gewählt

Wieder absolute Mehrheit für CDU

Heike Wermer hat auch in der Nachbargemeinde Legden viele Anhänger. Sie erreichte 62,7 Prozent der Erststimmen. Armin Laschet und die CDU konnten sich nach fünf Jahren die absolute Mehrheit mit 52,4 Prozent Von Ronny von Wangenheim

Mehr Anmeldungen an Ahauser Realschule

Sorge um Sekundarschulen

Immer mehr Schüler aus den Dörfern wollen die Anne-Frank-Realschule in Ahaus besuchen. Das freut die Ahauser Stadtverwaltung. Für die Sekundarschulen in Heek, Legden/Rosendahl und Schöppingen dagegen

Ob der Spielplatz an der Doppelturnhalle abgebaut wird, ist weiter offen. Der Gemeinderat vertagte die Entscheidung in der Sitzung am Montagabend. Erst einmal sollen die Bürger bei zwei Informationsveranstaltungen Von Ronny von Wangenheim

Ergänzung zum Bürgerbus

Mitfahrerbank verbindet die Ortsteile

Aufgepasst: Wer auf der Neustadt in Legden oder am Wiesengrund in Asbeck mit seinem Auto vorbeifährt, sollte nach der weißen Bank Ausschau halten. Sitzt dort jemand und fährt man sowieso in den jeweils

Umgestaltung hat begonnen

Dorfteich in Asbeck wird attraktiv

Maria Pier-Bohne hat alte Fotos zum Dorfteich mitgebracht. "Früher sind hier die Kinder zum Schwimmen rein gesprungen", erinnert sich die stellvertretende Bürgermeisterin beim Ortstermin. Das ist lange her. Von Ronny von Wangenheim

Seit Jahren steht die ehemalige Domschänke an der Kirchstraße größtenteils leer. Jetzt hat der Bauausschuss einem Abrissantrag einstimmig zugestimmt. Voraussetzung ist, dass das Gebäude aus der Denkmalliste

Regen hielt 60 Asbecker und 60 Legdener nicht davon ab, am frühen Samstagmorgen zum Umelttag hinauszuziehen. Bewaffnet waren sie mit tragbaren Eimern, rollenden Mülltonnen und allerlei Gerätschaften, Von Elvira Meisel-Kemper

Legden ist reich - reich an historischer Bausubstanz. 74 Bauten stehen in der Denkmalliste der Gemeinde, größtenteils in privatem Besitz. Um deren Zukunft sorgt sich auch Bürgermeister Friedhelm Kleweken. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Ein Oase der Ruhe im Farbenrausch - so präsentiert sich der Dahliengarten in diesen Tagen. Bunter als im August kann die Blütenpracht nicht mehr werden. Genau der richtige Zeitpunkt für den "Tag der Dahlie". Von Stefan Grothues

Der Geltungsbereich des neuen Bebauungsplanes ist klein, der Aufwand ist es nicht. Wie bei einem großen Verfahren geht der Bebauungsplan „Nördlich der Stadtlohner Straße“ nun in die öffentliche Auslegung. Von Stefan Grothues

Die Preise immer noch nicht zufriedenstellend, das Image des Landwirts so schlecht wie lange nicht. Und dann noch das. Mit Sprüchen wie "Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein" Von Ronny von Wangenheim

Viele Legdener verlassen allmorgendlich ihr Dorf, um zur Arbeit zu fahren. 2545 sogenannte Auspendler zählt die neueste Statistik, die sich auf das Jahr 2015 bezieht. Umgekehrt kommen 1375 Menschen von Von Ronny von Wangenheim

Seit den Tagen vor Weihnachten ist freie Fahrt in Legden. Auf der Baustelle auf der B 474 wird nicht gearbeitet. Doch wer aus Ahaus, Gescher oder Coesfeld nach Legden wollte, stieß immer noch auf Umleitungsschilder.

12.961.995 Euro will die Gemeinde Legden in diesem Jahr ausgeben. Die Erträge liegen 808.953 Euro darunter. "Ein Sparhaushalt" kommentierte Bürgermeister Friedhelm Kleweken bei der Sitzung des Gemeinderats Von Ronny von Wangenheim

Viele Herausforderungen warten im noch jungen Jahr. Demografischer Wandel, Integration von Flüchtlingen oder Digitalisierung sind Themen, die in der deutschen Bundespolitik genauso wie in Legden wichtig sind. Von Ronny von Wangenheim

Gut geschützt liegt die Urkunde beim Landesarchiv Münster. 1092 soll sie entstanden sein und belegen, dass der damalige Bischof Erpho das Eigentum des "Ocelin von Were" erworben hat. Erstmals werden darin Von Ronny von Wangenheim

Gemeinde gibt Konzept in Auftrag

Einzelhandel unter der Lupe

Sie wollen wachsen, die Lebensmittelmärkte und Discounter in Legden. Dafür braucht es ein Einzelhandels- und Zentrenkonzept, das die Gemeinde jetzt in Auftrag gegeben hat. Von Ronny von Wangenheim

634 Kurse, 13300 Unterrichtsstunden in sieben Orten - hinter diesen nüchternen Zahlen steckt ganz viel Leben. Ob berufliche Qualifizierung, Entspannung am Feierabend oder Bildungsreise - im neuen Programm Von Ronny von Wangenheim

Bauausschuss einstimmig

Mühlenteich in Asbeck bleibt

Es hatte sich im Vorfeld schon abgezeichnet: Alle Fraktionen stimmten im Bauausschuss für Variante I und damit für den Erhalt des Stauwehrs in Asbeck. Im nächsten Sommer wird sich also wieder der Mühlenteich Von Ronny von Wangenheim

Schulausschuss spricht über Offene Ganztagsschule

Elternbeiträge werden nicht erhöht

Die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule und das Angebot "Schule von 8 bis 1" werden nicht erhöht. UWG und SPD stimmten am Dienstagabend im Schulausschuss gegen die Pläne der Verwaltung. Auch Von Ronny von Wangenheim

Mit Bundesmitteln zum Breitbandausbau wollen die Gemeinden Heek, Legden und Schöppingen gemeinsame Beratungsleistungen für den zügigen Ausbau unterversorgter Streusiedlungen, Einzelgehöfte und Gewerbetreibenden

Für die Unterhaltung ihres 140 Kilometer langen Wirtschaftswegenetzes hat die Gemeinde Legden jetzt ein klares Konzept. Es soll aber mehr ein Kompass sein als ein enges Korsett. Am Montag hat Christoph

"Ein "starkes Jahr" liegt hinter ihnen: Das Resümee der Freiwilligen Feuerwehr Legden war zur Generalversammlung am Freitagabend mit Superlativen gefüllt. Viele Großbrände, sehr schwere Verkehrsunfälle

Ein Spielzimmer auf Rädern steuert in den nächsten Wochen und Monaten die verschiedenen Kommunen des Kreises an, um an den jeweiligen "Stopps" Flüchtlingskinder zu Spaß und Abwechslung einzuladen.

Die Vorfreude bei allen Beteiligten ist spürbar. Stefan Fleige, Initiator des Projekts, Michael Roters, Geschäftsführer von Inside Partner, Jürgen Göckemeyer, verantwortlich für den Internetauftritt der

Bürgermeister hält Versprechen

Neue kardinalrote Dahlie heißt "Stift Asbeck"

Auf den Namen „Stift Asbeck“ wurde am Sonntagabend im Dormitorium eine Dahlie getauft. Im vergangenen Jahr konnte der Heimatverein den zehnten Geburtstag der „Auferstehung“ des Dormitoriums feiern. Damals Von Elvira Meisel-Kemper

Der Dahliengarten, im Hintergrund die Kirche St. Brigida, ein Logo in frischem Pink und Apfelgrün – so wirbt jetzt Touristik Legden & Asbeck. Die neue Imagebroschüre ist in dieser Woche in einer Auflage Von Ronny von Wangenheim

Aus Seeröschenschlaf geweckt

Umgestaltung des Dorfteichs kann beginnen

Der Zuwendungsbescheid ist noch nicht im Rathaus angekommen. Dafür aber die Erlaubnis der Bezirksregierung, trotzdem schon mit den Arbeiten zu beginnen. Der Dorfteich Asbeck soll zu einem „lebendigen Von Ronny von Wangenheim

Viele Minuten Lebenszeit vergeudet so mancher Legdener in den Bauerschaften, während er seinem Computer dabei zusieht, wie er eine Datei hochlädt. Vielleicht träumt er dabei vom schnellen Internet. Das Von Ronny von Wangenheim

Mit dem Wind hat der erste aus der langen Reihe der Schulze Niehoffs schon 1545 auf seinem Hof gelebt. Vom Wind leben werden demnächst seine Nachkommen. Sie sind eine von vier Familien, die sich zur Bürgerwind Von Ronny von Wangenheim

Jetzt ist es endgültig: Die Hauptstraße wird beidseitig befahrbar bleiben. Der Gemeinderat hat am Montagabend einstimmig die Umgestaltung beschlossen. Zweites wichtiges Thema: der Breitbandausbau in den Außenbereichen. Von Ronny von Wangenheim

Ausblick auf viele neue Projekte

Leaderprozess startete optimistisch im Dormitorium

Viele Wünsche für einen erfolgreichen Leaderprozess stiegen am Montagabend mit weißen Luftballons in den Asbecker Himmel. Bis 2023 können dank des Förderprogramms der Europäischen Union viele Projekte realisiert werden. Von Ronny von Wangenheim

Die nächste Baustelle für Legden kommt. An der Autobahnausfahrt A 31 entsteht eine Kreuzung, die das neue Industriegebiet A 31 anschließt. Karola Voß und Friedhelm Kleweken, Bürgermeister von Ahaus und Von Ronny von Wangenheim

Miteinander - nur so kann Kirche gelebt und gestaltet werden. Das klang immer wieder durch bei der Einführung von Axel Heinekamp als Pfarrer der Kirchengemeinde St. Brigida-St. Margareta. Dass dies gelingen Von Ronny von Wangenheim