Fundbüro

Fundbüro

„Zum ersten, zum Zweiten und zum Dritten..." - die Fundsachenversteigerung der Stadt Selm präsentierte wieder einmal reichlich heiß begehrte Ware. Insgesamt 41 Räder, drei Sporttaschen, eine Armbanduhr

Eine Tragschale für Babys, eine Trompete und im Februar sogar eine Riesenschlange. Allerhand Kurioses wird im Fundbüro der Stadt Castrop-Rauxel abgegeben. Denn der Mensch verliert viel. Von Ann-Kathrin Gumpert

Stellen Sie sich das mal vor: Sie finden mitten auf einer Straße zwölf 50-Euro-Scheine, also 600 Euro Bargeld. Hand aufs Herz. Würden sie das Geld behalten oder den Fund ehrlicherweise der Polizei melden? Von Daniel Winkelkotte

Der rote Sekundenzeiger steht still. Zu lange schon liegt die schwere Armbanduhr im Retro-Kupfer-Look in einer Schublade des Legdener Fundamtes. Jetzt ist sie mit Goldringen, Handys, Brillen und anderen Von Stefan Grothues

Mehr als 100 Fahrräder haben am Samstag an der Rampe des WLT in Castrop-Rauxel den Besitzer gewechselt - und so manch ein Besucher der Auktion des Fundbüros hat ein echtes Schnäppchen gemacht. Für schlappe Von Ursula Bläss