Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Keine Testspiel-Erfolge

SELM Ohne Siege der heimischen Fußballvereine endeten die letzten Freundschaftsspiele. Bei A-Ligist Union Lüdinghausen gibt es noch Steigerungsbedarf, die GS Cappenberg lud ihren Testspielgegner zum Toreschießen ein und bei A-Ligist TuS Ascheberg feierte ein Neuzugang seinen Einstand.

von Ruhr Nachrichten

, 05.02.2008

Lüdinghausen II - Hiddingsel 1:1

A-Ligist Union Lüdinghausen eröffnete die Vorbereitung mit einem Unentschieden gegen den B-Ligisten aus Hiddingsel. Marcel Griese brachte Union nach einer halben Stunde in Führung.

Die Gäste wurden nach dem Wechsel stärker und glichen fünf Minuten vor dem Abpfiff durch einen Foulelfmeter aus. Union-Trainer Ingo Witschenbach sieht noch Steigerungsbedarf und war nur in der ersten Halbzeit mit der Defensivarbeit zufrieden.

Union Lüdinghausen: Drees (Altenbockum); Weißenberg, Meyer, Schmidt (Kabaci), Özkan, Gückel, Remmo, Fetkenhauer, Griese, Beermann (Große), Mussmann.

 

Niederaden - GS Cappenberg 10:4

Das "Hinspiel" als Vorbereitung auf die neue Saison hatte Cappenberg im Juli mit 3:1 gewonnen. Im Rückspiel gab es beim Tabellendritten der Unnaer Kreisliga B eine heftige Niederlage.

Die von Heinrich Wolf betreuten Gastgeber führten nach gut einer Viertelstunde 3:0. Peter Kotschy (2) und David Rölleke brachten Cappenberg bis zur Halbzeit auf 3:3 heran. Danach stellten die Cappenberger das Spielen ein. "Wir haben den TuS zum Tore schießen eingeladen", sah GSC-Trainer Andreas Schlüter keine Rückwärtsbegegnung mehr von seiner Elf.

GS Cappenberg: Blieke; Lipinski, Zillmann, Stojak, Jakisch, Borchert, Kotschy, Rohde, Nordhaus, Rölleke, Albers (46. Özdemir).

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (11.), 3:0 (16.), 3:1 (24.) Kotschy, 3:2 (34.) Kotschy, 3:3 (38.) Rölleke, 4:3 (47.), 5:3 (50.), 6:3 (61.), 7:3 (80.), 8.3 (81.), 8:4 (82.) Rohde, 9:4 (88.), 10:4 (90.)

 

Münster 08 - TuS Ascheberg 3:0

Beim Bezirksligisten Münster hielt der heimische A-Ligist TuS Ascheberg im ersten Vorbereitungsspiel eine Stunde gut mit. Dann sorgten die Gastgeber doch noch für ein standesgemäßes Ergebnis. Beim TuS feierte Neuzugang Christoph Wesp sein Debüt.

TuS Ascheberg: Ernst; Markus Wesp, Philips, Hattrup, Theermann, Falke, De Sousa, Kaiser, Kaupa, de Oliveira, Christoph Wesp.

Tore: 1:0 (60.), 2:0 (81.), 3:0 (91.)

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität