Fußball Landesliga 4 SV Dorsten-Hardt

Fußball Landesliga 4 SV Dorsten-Hardt

Nach der guten Vorstellung in Werne soll eine weitere gegen Lengerich folgen. Der SV Dorsten-Hardt ist aber nicht gerade für seine Konstanz bekannt.

Der SV Dorsten-Hardt hat seinen guten Lauf in der Fußball-Landesliga 4 fortgesetzt. Am Donnerstagabend fertigte das Team von Trainer Marc Wischerhoff Westfalenliga-Absteiger Viktoria Heiden mit 5:1 (2:0) Von Andreas Leistner

Das hat Stefan Schröder auch noch nicht erlebt: In der vierten Minute der Nachspielzeit sicherte der 35-jährige Keeper des SV Dorsten-Hardt dem Landesligisten im Spiel bei Westfalia Gemen am Sonntag noch ein Remis. Von Andreas Leistner

Der SV Dorsten-Hardt hat bei Aufsteiger Werner SC am Sonntag den ersten Sieg in der neuen Landesliga-Saison gefeiert. Beim 4:2-Erfolg zeigte die Elf endlich die von Trainer Marc Wischerhoff geforderte Leidenschaft. Von Andreas Leistner

Landesligist SV Dorsten-Hardt fährt am Sonntag in der momentanen Bestbesetzung nach Gemen und trifft dort auf einen Gegner, der stärker ist, als es sein 13. Platz aussagt.

In einer mit Fehlern behafteten Partie mussten sich die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt zum Heimauftakt mit einem 1:1-Remis gegen die Gäste von der SG Borken bescheiden.

Gegen ein harmloses Schlusslicht aus Coesfeld feierte Fußball-Landesligist SV Dorsten-Hardt am Sonntag einen 5:1-Erfolg, der unterm Strich fast zu niedrig ausfiel. Von Andreas Leistner

Eintracht Coesfeld hat erst einmal gewonnen, doch der Trainer des SV Dorsten-Hardt Marc Wischerhoff sieht keinen Anlass, sich blenden zu lassen. Dafür ist die Liga zu ausgeglichen.

Beim SV Hardt läuft es noch nicht rund. Nun hoffen Spieler und Fans, dass es gegen den Aufsteiger SG Borken eine Trendwende gibt.

Der SV Dorsten-Hardt hat in der Fußball-Landesliga 4 einen Fehlstart hingelegt. Bei Grün-Weiß Nottuln kassierte die Elf von Trainer Marc Wischerhoff gestern eine verdiente 0:3 (0:1)-Schlappe und ist damit Von Andreas Leistner

Fehlenden Biss machte Thomas Heimath für die 0:3-Niederlage des SV Dorsten-Hardt beim SV Herbern verantwortlich. Von Andreas Leistner

Der SV Dorsten-Hardt hat sich mit den Siegen in den letzten Wochen in die oberen Tabellenregionen der Landesliga 4 vorgearbeitet. Das soll auch nach dem Spiel in Herbern so bleiben.

Beim SV Hardt ist nun die Mannschaft gefordert. Die Einstellung der Spieler hat den Verantwortlichen einige Mal nicht gepasst, sodass das Match in Altenberge zur Charakterprobe wird.

Keine Mittel fanden die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt gegen die technisch und läuferisch überlegenen Preußen aus Lengerich und kassierten am Ende eine durchaus verdiente Niederlage (3:5).

Gleich im ersten Spiel der neuen Saison steht der SV Hardt vor einer schweren Aufgabe. GW Nottuln war im letzten Spieljahr die Mannschaft der Rückrunde.

Der SV Dorsten-Hardt hat am Sonntag dem Meister SpVg Beckum einen Punkt abgetrotzt. Der könnte im Abstiegskampf noch ganz wichtig werden, auch wenn er gemessen am Spielverlauf fast zu wenig war. Von Jan Große-Geldermann

Mit der Spielvereinigung Beckum kommt am Sonntag der Meister an die Storchsbaumstraße. Die Hardter dürfen sich aber von der Bilanz der Gäste nicht beeinflussen lassen.

Einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf verbuchten die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt mit einem Remis beim nunmehrigen Tabellenfünften Preußen Lengerich.

Im Abstiegskampf stehen dem SV Hardt zwei schwere Wochen bevor. Vor dem Spiel gegen Spitzenreiter Beckum reist die Elf am Sonntag nach Lengerich.

Einen hochverdienten und wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg fuhren die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt gegen die Gäste von Eintracht Ahaus ein.

Zu einem schmeichelhaften Remis kamen die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt beim SV Burgsteinfurt. Den glücklichen Punktgewinn trüben allerdings weitere Ausfälle.

Auch wenn es kaum möglich scheint, spitzt sich die Personalsituation beim SV Hardt noch weiter zu. Das sind keine guten Voraussetzungen für das Duell beim Tabellenletzten.

Eine intensiv geführte Partie gegen die TSG Dülmen endete für die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt am Ende mit einem Remis, das beiden Teams im Abstiegskampf nicht viel weiter hilft.

Mit einem alles in allem leistungsgerechten Remis starteten die Landesliga-Fußballer nach der Winterpause gegen die Gäste von Borussia Emsdetten.

Nach Deuten und Gemen steht mit dem Spiel in Emsdetten ein weiteres Kellerkind auf dem Hardter Programm. Für Marc Wischerhoff sind  Tabellenstände aber unwichtig.

Der SV Hardt hat sich mit zwei Niederlagen in Folge selber wieder in Gefahr gebracht. Um nicht gänzlich in den Tabellenkeller abzutauchen, benötig er am Sonntag mindestens einen Punkt in Ahaus.

Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf errangen die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt in ihrer Auswärtspartie beim SV Herbern.

Der SV Dorsten-Hardt ist wieder mitten im Abstiegskampf angekommen. In Lengerich hat die Wischerhoff-Elf nicht enttäuscht, aber keinen Punkt mitgebracht.

Mit dem Tabellenzweiten SV Mesum kommt am Sonntag die beste Rückrundenmannschaft der Landesliga an die Storchsbaumstraße zum SV Hardt. Doch die Gastgeber rechnen sich etwas aus.

Der SV Hardt ist in der Landesliga 4 die drittbeste Mannschaft der Rückrunde. Dennoch ist noch nicht der entscheidende Schritt zum Klassenerhalt gelungen. Am Sonntag in Stuckenbusch kann aber schon eine

Einen wichtigen, aber glücklichen Sieg im Abstiegskampf erkämpften die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt über die Gäste von Viktoria Resse.

In den kommenden beiden Wochen kann der SV Dorsten-Hardt weitere Schritte in Richtung Klassenerhalt machen. Am Sonntag soll schon um 13 Uhr gegen Viktoria Resse der erste von zwei Dreiern her.

Mit einem Punkt beim Tabellensechsten Ahaus hätte sich Trainer Marc Wischerhoff vor dem Spiel seines SV Dorsten-Hardt bei der Eintracht zufriedengegeben. Das 2:2 hatte für ihn am Sonntag dann aber doch Von Andreas Leistner

Auch wenn sich der SV Dorsten-Hardt im Abstiegskampf etwas Luft verschafft hat, ist noch keine Zeit zum Verschnaufen. Auch in Ahaus will Trainer Marc Wischerhoff mindestens einen Punkt ergattern.

Mit einer taktisch und kämpferisch exzellenten Einstellung rangen die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt den Gästen des Tabellenzweiten BSV Roxel am Montag ein torloses Remis ab.

Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg fuhren die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt gegen die Gäste des SC Münster 08 ein.

Der Sieg gegen Burgsteinfurt hat die Stimmung auf der Hardt deutlich ansteigen lassen. Das ist die richtige Motivation für das Spiel beim momentanen Spitzenreiter TuS Haltern.

An den ersten beiden Spieltagen in diesem Jahr brauchte der SV Hardt nicht anzutreten. Am dritten soll nun endlich gegen Burgsteinfurt der Ball rollen.

In der Landesliga 4 musste das Heimspiel des SV Dorsten-Hardt gegen den BSV Roxel wegen Unbespielbarkeit des Hardter Platzes abgesagt werden.

Der SV Dorsten-Hardt kommt im Kampf gegen den Abstieg nicht voran. Gegen Westfalia Gemen erreichte die Elf von Trainer Marc Wischehroff am Samstag nur ein 1:1 und bleibt Tabellenletzter der Landesliga 4.

Spätestens seit der letzten Woche steckt der SV Dorsten-Hardt mitten im Abstiegskampf. Ein Sieg gegen Westfalia Gemen wäre da am Samstag schon immens wichtig.

Der SV Dorsten-Hardt braucht jetzt schon jeden Punkt, um sich aus der prekären Tabellensituation zu befreien. Da passt es gar nicht, dass mit Preußen Lengerich der Tabellenzweite an die Storchsbaumstraße kommt.

Am zehnten Spieltag schon an den Abstiegskampf zu denken, mag früh sein, doch der SV Hardt muss sich wohl damit anfreunden. Am Samstag rechnen nur kühne Optimisten mit einem Sieg in Mesum.

Von Zufriedenheit kann beim SV Dorsten-Hardt keine Rede sein. Der Saisonstart war zwar keine Katastrophe, aber es gibt auch keinen Anlass, mit großem Selbstvertrauen zum Schlusslicht Viktoria Resse zu fahren.

Aufatmen beim SV Dorsten-Hardt. Mit dem 2:1-Sieg über Eintracht Coesfeld hat die Elf von Marc Wischerhoff die Dinge nach dem misslungenen Auftakt in Roxel im Nachholspiel am Mittwochabend wieder in die Spur gebracht.

Marc Wischerhoff hat gewusst, dass der BSV Roxel ein starker Gegner ist. Mit einem 1:4 des SV Hardt hatte aber auch er nicht gerechnet.