Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Render und Krannich treffen für Vinnum

KREISGEBIET A-Liga-Spitzenreiter Fortuna Seppenrade startete erfolgreich nach der Winterpause in die Vorbereitung auf die zweite Serie. Für B-Ligist Westfalia Vinnum endete der erste Test dagegen mit einer 2:4-Niederlage.

von RUHR NACHRICHTEN

, 01.02.2008
Fußball: Render und Krannich treffen für Vinnum

Stefan Olfens verletzte sich bei einem Hallenturnier in Waltrop und konnte seinem Team nicht helfen.

Dülmen II - Seppenrade 1:2Beim Tabellensiebten der Coesfelder A-Liga brachte Thomas Oesterroth die Gäste nach einer Stunde in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Dieter Lukas auf 2:0, ehe die Gastgeber in der 83. Minute den Anschlusstreffer erzielten. "Wir haben ordentlich Tempo gemacht, hatten aber noch zu viele Ballverluste und im Spielaufbau etwas zu kompliziert gespielt", war Seppenrades Trainer Marco Habicht nur teilweise zufrieden.

Spieler und Tore Seppenrade: Ruländer, Michael Waltering, Oesterroth, Hellermann, Werner Löbbert (46. Müller), Nieländer, Dreyer (46. Fabian Myar), Tillmetz (46. Lücke), Möller (46. Gacaferi), Tüns (46. Westhoff), Krystek (46. Lukas).Tore : 0.1 (60.) Oesterroth, 0:2 (70.) Lukas, 1:2 (83.).

W. Vinnum - DJK Lavesum 2:4"Das war ein Test ohne großen Wert", musste Vinnums Trainer Günter Völkel nach dem Spiel feststellen. Nicht einmal die Hälfte der Stammelf standen ihm zur Verfügung. Steffen Olfens und Henning Off verletzten sich beim Hallenturnier in Waltrop, Josef De Chicco hatte Knieprobleme und einige Spieler waren beruflich nicht abkömmlich. Nach einem schnellen 0:2-Rückstand kamen die Vinnumer, die in der Winterpause Bernd Bücker, der nach Seppenrade zurück gegangen ist, verloren haben, durch David Render aus der Zweiten zum Gegentreffer. Vor der Pause erhöhte der A-Ligist aus Lavesum auf 4:1. In der zweiten Halbzeit hielt Vinnum besser dagegen und gestaltete die Halbzeit durch das 2:4 durch Nico Krannich für sich.

Spieler und Tore Vinnum: Schneider, Rosowski, Schröder (46. Thomas Nuth), Matthias Asemann (30. Klingenberg), Hicking, David Render, Westrup, Bester, Hahn, Beier, Krannich.Tore: 0:1 (5.), 0:2 (15.), 1:3 (20.) Render, 1:4 (40.), 2:4 (70.) Krannich .