Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: SV Südkirchen spielt 3:3 gegen Notelf des Lüner SV

SÜDKIRCHEN Bezirksliga-Abstiegskandidat SV Südkirchen hat sich richtig gut geschlagen. Gegen den Fußball-Verbandsligisten Lüner SV, allerdings schwer von Verletzungssorgen geplagtes Team des kommenden SVS-Trainers Mark Bördeling, gab es ein 3:3. Für den deutete sich bereits vor dem Anpfiff an, dass der Test bei seinem zukünftigen Klub kein Erfolg wird. Er war stinksauer.

von Ruhr Nachrichten

, 22.02.2008
Fußball: SV Südkirchen spielt 3:3 gegen Notelf des Lüner SV

LSV-Keeper Robert Brochtrup (l.) musste auf dem Feld ran, weil nur neun Feldspieler zur Verfügung standen. Er schoss sogar ein Tor.

Ein Ausrufezeichen in der Vorbereitung setzte dagegen der SV Südkirchen. „Spielerisch habe ich keinen Unterschied zum LSV gesehen“, lobte Trainer Bernd Haverkamp. Auch konditionell bewegen sich die Südkirchener mittlerweile auf hohem Niveau.

Der LSV ging ersatzgeschwächt ins Spiel. Mit neun Feldspielern und zwei Torhütern musste der zukünftige SVS-Trainer Mark Bördeling seine Elf aufs Feld schicken. So waren die Führungstreffer von Christian Kwiatkowski und Sven Kroner eine Frage der Zeit. Kurz vor Schluss brachte ein Eigentor den SVS wieder in Front. Fünf Minuten später glich Faralich wieder aus.

TEAM UND TORE SV Südkirchen - Lüner SV 3:3 Südkirchen: Gebhardt; Kinne, Kalender, Storck, Grote (46. Reicks), Sanecki (46. Stefan Mersch), Mäteling (60. Kozlik), Tim Mersch, Kwiatkowski, Osmolski, Rohlmann (60. Kroner).Tore: 1:0 (5.) Kwiatkowski, 1:1 (40.), 2:1 (70.) Kroner, 2:2 (75.), 3:2 (80.) Eigentor, 3:3 (85.).

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität