Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball-Testspiele: Keine Siege - BV Selm bricht nach der Pause ein

SELM So richtig kommen die heimischen Fußball-Teams in der Vorbereitung nicht in Schwung. Am Wochenende konnte keine Mannschaft einen Sieg einfahren. Am härtesten erwischte es den BV Selm. Das Team brach nach der Pause ein und ließ sich mit 2:7 von Walstedde "verhauen".

von Von Theo Wolters und Malte Woesmann

, 17.02.2008
Fußball-Testspiele: Keine Siege - BV Selm bricht nach der Pause ein

Ein Bein stellten die Vinnumer ihrem Gegner DJK Rödder nicht. Es langte nach 90 abwechslungsreichen Minuten aber zu einem 3:3-Unentschieden.

SuS Olfen - FC Epe 0:3 (0:1)

"Dies war eine gute Trainingseinheit", so SuS-Coach Dominik Slomka trotz der klaren Niederlage. Der Coach wirkte wieder einmal auf dem Rasen mit. Der Bezirksligist aus Epe war den Olfenern in allen Belangen überlegen. Die Gäste ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, erspielten sich so Chancen. In der ersten Hälfte hielt der SuS noch recht gut mit, Torwart Börjn Bruch, für ihn kam in der zweiten Hälfte Sebastian Scholz, musste nur einmal das Leder aus dem Tor holen. Nach der Pause schwanden beim SuS immer mehr die Kräfte. Die Gäste waren noch zweimal erfolgreich.

SuS Olfen: Bruch (46. Scholz), Hülk, Slomka, Kütemann, Lüdtke, Pohlmann, Kosslowski, D. Achtenberg, Bobrow, Klinger und Kornblum.

SuS Olfen - Preußen Lünen 1:1 (0:0)

Der SuS hatte erst am Donnerstag ein Testspiel absolviert. Gegen den Bezirksligisten Preußen Lünen langte es zu einem verdienten 1:1-Remis. Die Gäste gingen kurz vor Schluss 1:0 in Führung, doch Sascha Kornblum glich noch aus.

W. Vinnum - DJK Rödder 3:3

In der Schlussminute gelang Alexander Rosowski der etwas glückliche, aber aufgrund der ersten Hälfte verdiente Ausgleich. Vinnum war das bessere Team im ersten Abschnitt, lag aber durch eine Unachtsamkeit mit 0:1 hinten. Christopher Duwe glich nach dem Wechsel aus, Alexander Beier verkürzte auf 2:3.

VfB Lünen - PSV Bork 3:2

PSV-Trainer Jens Kalpein war nach dem Spiel nicht zufrieden mit der Leistung seiner Elf. "Es war schon etwas enttäuschend", so Kalpein nach dem Spiel in Lünen. Durch personelle Ausfälle war der PSV geschwächt und lag 0:2 und 1:3 hinten. Die Tore für Bork erzielten Dirk Althoff und Jan Rademacher. Besser wollen es die Borker in der nächsten Woche beim Drei-Platz-Turnier des SuS Olfen machen.

F. Walstedde - BV Selm 7:2

Der BV brach in der zweiten Hälfte komplett ein. "Das war aber aufgrund des harten Trainings zu erwarten", sagte Trainer Frank Bidar. Nun wird er in den kommenden Wochen das Pensum etwas runterschrauben. Raphael Breetzke und ein Eigentor der Heimelf brachte Selm sogar in der ersten Hälfte mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel ging dann gar nichts mehr beim BV. "Die Beine wollten einfach nicht mehr und jeder Schuss war ein Treffer", so Bidar.

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität