Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Uwe Höhn hat bei den Preußen sein Team stehen

HORSTMAR Die Fußballer des SV Preußen 07 stellen sich schon jetzt für ihre zweite Saison in der Bezirksliga auf. Dabei kann Trainer Uwe Höhn als Nachfolger von Bernd Schawohl fast mit dem Kader dieser Serie arbeiten. Wer kommt, wer geht, wer bleibt?

von Von Bernd Janning

, 25.02.2008

Den Verein verlassen werden nur, wie berichtet, Recai Pakdemir (A-Ligist ATC Lünen) und Benjamin Fasse (zurück zum A-Ligisten Wethmar). Ihr Glück höherklassig beim Landesligisten Mengede wollen Tim Heptner  und Michael Steinhofer versuchen. Ein Fragezeichen steht noch hinter der Zukunft von Torwart Sebastian Treppe, der zum Bund muss.

Raphael Gigla bleibt nur, wenn seine Fußverletzung richtig auskuriert ist. Offen ist auch noch, wie Marc Juwig eingesetzt werden kann, der in Wesel bei der Polizei ist. Ob der inzwischen 38-jährige Mittelfeldmann Elabi Habib weitermacht, will Sportlicher Leiter Rolf Nehling noch in einem Gespräch klären.

Halten will Nehling auch Patrick Neumann, noch in der Bezirksliga-A-Jugend, der jetzt aus dem Landesliga-Nachwuchs des Lüner SV kam. Aus der eigenen Jugend rückt Dustin Serges hoch.

Wer gab sein Ja-Wort?

13 Mann vom alten Stamm gaben inzwischen ihr Ja-Wort. Dies sind mit Philipp Grenigloh und Mathias Mytzka ein junger und ein älterer Torwart. Aus der Abwehrreihe machen Michael Sieg, Karsten Mrochen, Holger Branse und Mirko Wisse weiter. Aus dem Mittelfeld weiter dabei sind Markus Frank, Hamsa Berro, Tim Holz, Mike Ashoff sowie Mark Brummel, aus dem Sturm Aleksander Losanovic und Andre Bretländer.

Und was ist geplant? Nehling: "Dazu kommen noch drei Neuzugänge." Wer, das werden die nächsten Wochen zeigen. In der Winterpause hat Christian Kwiatkowski die Horstmarer verlaseen. Dieser läuft für den Bezirksligisten SV Südkirchen auf.

Lesen Sie jetzt