Fußgängerzone

Fußgängerzone

Auf der Dufkampstraße

Pflastern auf der Zielgeraden

Endspurt im Pflastermarathon: Die Innenstadterneuerung geht nach vier Jahren in die Schlussphase. Bis Ende November sollen die letzten 800 Quadratmeter geschafft sein. Von Stefan Grothues

Zunächst wird die Fußgängerzone für neue Versorgungsleitungen aufgerissen und wieder zugemacht. Und dann erst werden das Pflaster erneuert und die Innenstadt neu möbliert. Die Politik äußerte jetzt große Von Michael Klein

Kaugummireste auf dem Boden, selbst schon auf frisch gepflasterten Plätzen. Über diese klebrige Verschmutzung in der Lüner Innernstadt ärgert sich Theo Freihold. Das Stadtbild, meint er, leide enorm unter Von Julian Schäpertöns

Die in die Jahre gekommene Dorstener Fußgängerzone soll bis 2020 wieder ein Schmuckstück werden. Von den Plänen zur Umgestaltung zeigten sich die Besucher der Bürgerversammlung am Donnerstag zumeist angetan Von Michael Klein

In der Diskussion um die Sanierung der Fußgängerzone geht die Stadt nicht auf den Vorschlag der ansässigen Geschäftsleute ein, die Straße durchzupflastern und die Baumscheiben erst später anzulegen. Auf Von Peter Fiedler

Furcht um Weihnachtsgeschäft

Baustelle: Händler bringen Vorschläge vor

Statt Ende November wird es wohl Ende Dezember, bis die Lüner Fußgängerzone zwischen Lippebrücke und Persiluhr saniert ist. Bei den Einzelhändlern wächst nun die Angst, dass die Baustelle das Weihnachtsgeschäft Von Peter Fiedler

In der Fußgängerzone haben Autos nichts zu suchen - wie der Name schon sagt. Trotz großer Hinweisschilder und einer schmalen Einfahrt halten sich viele Autofahrer aber nicht daran. Jetzt wollen Stadt Von Jörg Heckenkamp

Sie fühlen sich wohl am neuen Standort in der Innenstadt: Die Marktbeschicker des Lüner Wochenmarktes, die vor vier Wochen wegen der Bauarbeiten ihren Standort am Willy-Brandt-Platz für mehrere Monate Von Martina Niehaus

Die Lüner müssen sich ab Juli an neue Standorte der Märkte gewöhnen: Der Lüner Wochenmarkt und der Viktualienmarkt ziehen in die Fußgängerzone, genauer in die Lange Straße um. Grund ist die Umgestaltung

Eine breite Fahrbahn, schmale Bürgersteige und auf einer Seite eine dichte Reihe mit Parkboxen – für eine Einkaufsstraße ist die Bahnhofstraße eher unattraktiv. Das soll sich bald ändern. Zwei Planungsvarianten, Von Heiko Mühlbauer

Fast drei Meter tief hat sich die Baggerschaufel in den Untergrund der Eschstraße gegraben. Dorthin, wo Kanäle und Kanalanschlüsse erneuert werden müssen. Die Bauabsperrung nimmt den ganzen Straßenraum ein. Von Stefan Grothues