Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geisecke: Projekt Sportplatz hat Priorität

GEISECKE Die Vermarktung des Sportplatzes Geisecke als Bauland hat ab sofort Vorrang. Das beschloss der Planungsausschuss der Stadt Schwerte. Beim so genannten Baulandmanagement der Stadt wird dem Projekt damit Priorität eingeräumt.

von Von Heiko Mühlbauer

, 15.02.2008

Gleichzeitig machten die Ratsvertreter den ersten Schritt auf dem Weg zu einem Bebauungsplan für die Anlage am Buschkampweg und fassten einen Aufstellungsbeschluss.

CDU-Ratsvertreter Stefan Daenicke bemängelte allerdings, dass immer noch keine Machbarkeitsstudie über die Kosten für den Neubau eines Kunstrasenplatzes und die aus dem Grundstücksverkauf zu erwartenden Gewinne vorlägen. Die Verwaltung will dies der Begründung des Bebauungsplans anhängen.

Lesen Sie jetzt