Gérard Depardieu als Pariser Kommissar Paul Bellamy

Kriminalfilm im Kino

58 Filme hat Claude Chabrol in seiner gut fünf Jahrzehnte langen Karriere als Drehbuchautor und Regisseur realisiert. Dabei ist er seinen großen Themen, den Lügen der Bourgeoisie und den Verbrechen der Wohlanständigen, meist treu geblieben. Auch "Kommissar Bellamy" bildet keine Ausnahme.

von Von Sascha Westphal

, 08.07.2009, 23:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gérard Depardieu als Pariser Kommissar Paul Bellamy

Gerard Depardieu als Paul Bellamy (l.) und Clovis Cornillac als sein Halbbruder Jacques Lebas in dem Kriminalfilm "Kommissar Bellamy" von Claude Chabrol.

Doch ein Mann (Jacques Gamblin), der sich Noël Gentil nennt, erzählt ihm eine abstruse Geschichte von einem verbrannten Toten am Strand, einem Mord, den er geplant, aber nicht begangen habe.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt