Gerichtsprozesse in Dortmund

Gerichtsprozesse in Dortmund

Im Prozess um den Mord an Nicole-Denise Schalla soll nun auch noch der Schwager des Angeklagten als Zeuge gehört werden. Er soll den Richtern etwas über die Haarpracht von Ralf H. erzählen. Von Martin von Braunschweig

Im „Voodoo-Prozess“ um sexuelle Ausbeutung in Bordellen in Selm, Castrop-Rauxel und Dortmund sind die Urteile verkündet worden. Die Richter verhängten empfindliche Haftstrafen. Von Werner von Braunschweig

Die 27-jährige Derya Ö. hat als Prostituierte auf dem Dortmunder Straßenstrich gearbeitet, wurde dann die Frau eines IS-Terroristen. Ihre Lebensgeschichte beschäftigt das Oberlandesgericht.

Aufatmen bei einem 35-jährigen Studenten: Im Prozess um den Fund einer von ihm betriebenen Cannabisplantage an der Altenderner Straße ließ das Landgericht am Freitag Milde walten. Von Martin von Braunschweig

Ein 38-jähriger Castrop-Rauxeler soll seinen Sohn unter Drogen gesetzt haben. Auf einem Autobahnparkplatz soll sich noch Übleres ereignet haben. Nun steht der Mann vor Gericht. Von Martin von Braunschweig

Eine Bande von Autodieben soll es bundesweite auf die Marken Mazda und Toyota abgesehen haben. Gegen zwei mutmaßliche Mitglieder wird jetzt in Dortmund verhandelt. Von Martin von Braunschweig

Bei einem Hausbrand an der Lugierstraße in Hörde verhinderten Zeugen eine Katastrophe. Ein Hausbewohner soll danach abgetaucht sein. Von Martin von Braunschweig

Mit weiteren Anträgen der Verteidigung ist am Schwurgericht der Prozess um den mutmaßlichen Mordversuch auf einem Parkplatz an der Hohensyburg fortgesetzt worden. Diesmal geht es ums Geld. Von Martin von Braunschweig

Der Prozess gegen einen 35-Jährigen Dortmunder ist vorerst geplatzt. Er soll eine 10-Jährige sexuell missbraucht haben – und hat höhnische Instagram-Fotos geschickt. Von Jörn Hartwich