Gerichtsprozesse in Werne

Gerichtsprozesse in Werne

Gerade in Zeiten der Pandemie überschlagen sich die Nachrichten. Wir blicken auf die Themen, die in den vergangenen sieben Tagen in Werne besonders für Aufsehen gesorgt haben - auch abseits von Corona. Von Kirsten Voß

Als 15-jähriger Schüler habe er in Sri Lanka einen Bombenanschlag begangen, gab ein Asylbewerber den deutschen Behörden zu Protokoll. Doch das Düsseldorfer Oberlandesgericht sprach den 27-Jährigen Werner frei.

Gerade in Zeiten der Pandemie überschlagen sich die Nachrichten. Wir blicken auf die Themen, die in den vergangenen sieben Tagen in Werne besonders für Aufsehen gesorgt haben - auch abseits von Corona. Von Felix Püschner

Mit einer Bombe soll er sechs Menschen in Sri Lanka getötet haben. Nun steht der 27-jährige Werner als mutmaßlicher Terrorist vor Gericht. Zum Prozessauftakt sorgt er für eine überraschende Aussage. Von dpa

Gerade in Zeiten der Pandemie überschlagen sich die Nachrichten. Wir blicken auf die Themen, die in den vergangenen sieben Tagen in Werne besonders für Aufsehen gesorgt haben - auch abseits von Corona. Von Felix Püschner

Der Prozess gegen einen psychisch kranken Mann aus Werne ist unsanft ausgebremst worden. Mehrere Beteiligte befinden sich in häuslicher Quarantäne. Von Martin von Braunschweig

Diese Rechnung ist für eine Werner Ladendiebin nicht ganz aufgegangen. Die Frau, die aus der Kaufpark-Filiale an der Klöcknerstraße Kekse und Co. gestohlen hatte, muss nun tief in die eigene Tasche greifen. Von Sylvia Mönnig

Im Nagelstudio-Prozess um Menschenhandel, Steuerhinterziehung und Geldwäsche, von dem sich vieles auch in Werne abspielte, sind am Montag vor dem Landgericht Münster neue Details ans Licht gekommen. Von Matthias Münch