Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gregor Pinno entscheidet Schach-Krimi 37 Sekunden vor Schluss

OLFEN Einen wahren Schachkrimi erlebte die erste Jugend der Schachfreunde Olfen am Wochenende beim Spitzenspiel der NRW-Jugendliga: Beim verlustpunktfreien Gütersloher SV entschied erst Gregor Pinnos Sieg nach sechs Stunden diesen Kampf. Es waren nur noch 37 Sekunden auf der Uhr...

von Ruhr Nachrichten

, 13.02.2008

Da gelang Pinno der entscheidende Zug. Der Gegner war matt, der Erfolg unter Dach und Fach. Zu Beginn hatte Maxim Burre früh für die Führung gesorgt, nachdem sein Gegner nach Damenverlust die Waffen strecken musste. Erst nach der Zeitkontrolle konnten Alexander Bösel und Karsten Heimann die Führung ausbauen. Beim Stande von 3,5-0,5 nach zwischenzeitlichem Remis von Richard Preuß gingen dann aber die Bretter eins, drei und acht verloren und der Kampf stand Spitz auf Knopf. Nach über fünf Stunden zähen Ringens konnte dann Pinno einen Bauern erobern, den Gegner weiter einschnüren und schließlich mit einer Dame mehr im Endspiel siegen.

Die Olfener bleiben damit im Rennen um den angestrebten Bundesligaaufstieg. Vermutlich kommt es am 13. April zum Endspiel gegen die ebenfalls ungeschlagenen Münsteraner.

NRW-Jugendliga

Gütersloher SV - SF Olfen 3,5:4,5 (15:17) Olfen: Lena Strößner 0, Alexander Bösel 1, David Kubitza 0, Richard Preuß remis, Maxim Burre 1, Gregor Pinno 1, Karsten Heimann 1, Brian Weber 0.

Lesen Sie jetzt