Grippe ist in Haltern

14.02.2019, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Grippe ist in Haltern

Die Grippe hat Haltern erreicht. dpa © dpa

Von Eva-Maria Spiller

Haltern. Die Grippewelle hat Haltern erreicht. Das sagt die Halterner Ärztesprecherin Dr. Astrid Keller. „Ich glaube, es ist noch nicht so schlimm wie im vergangenen Jahr, aber die Welle ist jetzt auf jeden Fall da.“ Zurzeit kommen mehr Menschen mit einer Grippe zum Arzt. Besonders vorsichtig, sagt Keller, soll man sein, wenn es einem besser geht und es dann wieder schlechter wird. Das kann dann an einer bakteriellen Infektion liegen, wie etwa einer Lungenentzündung, die auf die Grippe drauf kommt.