Hagen: Bierfässer rollen während der Fahrt von Lastwagen

Lkw verliert Ladung

Ein Lastwagen hat am Montagmorgen in Hagen Bierfässer und mehr als 100 Bierkisten verloren – während der Fahrt. Orkan Sabine hatte daran keine Schuld.

Hagen

10.02.2020, 11:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hagen: Bierfässer rollen während der Fahrt von Lastwagen

Dass Lastwagen Bierkisten und Flaschen verlieren, ist gar nicht so selten. 2017 verlor ein Lkw auf der A45 bei Friedberg (Hessen) seine Ladung. Damals gerieten rund 2500 Kisten ins Rutschen. © Foto: Polizeipräsidium Mittelhessen/dpa-Archiv

Rund 130 Kisten Leergut und Bierfässer auf der Straße: Ein Lkw hat am Montagmorgen in Hagen Teile seiner Ladung verloren, nachdem die hintere Tür seines 13,5-Tonners während der Fahrt aufschwang. Das berichtete die Polizei. Der Vorfall führte zu mehrstündigen Verkehrsstörungen.

Leergut verteilte sich auf der ganzen Straße

Leere Bierflaschen und Fässer verteilten sich auf der Straße und dem angrenzenden Grünstreifen. Der 76-jährige Fahrer muss laut Polizei mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen unzureichender Ladungssicherung rechnen.

Ein Abschleppdienst beseitigte das Leergut im Wert von ungefähr 800 Euro. Sturmtief „Sabine“ stehe mit dem Unfall nicht in Zusammenhang, erklärt die Hagener Polizei.

dpa

Lesen Sie jetzt