Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hallenmeisterschaften: Leichtathleten wollen angreifen

SCHWERTE Mit zwei Staffeln über 4x200m möchten die Athleten der Leichtathletikgemeinschaft Schwerte am Sonntag (3. Februar) bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund angreifen. Vor allem die Staffel mit Startläuferin Marleen Lohse rechnet sich Chancen aus.

von Von Sebastian Reith

, 01.02.2008
Hallenmeisterschaften: Leichtathleten wollen angreifen

Sprinterin Marleen Lohse von der LG Schwerte.

Tags zuvor wird Leonie Schulte bei den Frauen über 400m die Farben der LG vertreten. Die Spezialistin ist nach ihrer guten Zeit am letzten Wochenende bestens gerüstet, dürfte es aber in dem großen Starterfeld schwer haben einen vorderen Platz zu belegen.

Am Sonntag wird zuerst die Staffel der weiblichen Jugend A an den Start gehen. Starterin Marleen Lohse wird auf Neele Holzhausen wechseln, die auf ihren Einzelstart über 400m verzichtet. An Position drei soll Tabea Grulke laufen, die schon den dritten Staffeleinsatz in diesem Jahr verbuchen kann und den Staffelstab auf Schlussläuferin Julia Wessinghage übergeben soll.

Bei den Jungen stellt Trainer Peter Matzerath um und testet so eine Besetzungsvariante für die Deutschen Meisterschaften. Als Startläufer wird diesmal Sebastian Reith laufen. Tobias Haschke bleibt auf seiner gewohnten Position. Danach stehen Niko Sommer und Matthias Sommer, der den Schlussspurt machen wird, bereit.

Lesen Sie jetzt