Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dia-Vortrag über Haltern

Bodo Klimpel

30.05.2007

Haltern Das Gefühl, willkommen zu sein, wollte Bürgermeister Bodo Klimpel den geladenen Neubürgern vermitteln und tat dies mit unschlagbaren Argumenten: Bildern von Haltern und seiner idyllischen Seite. «Sie erkennen Ihre Heimatstadt zweifelsfrei an dem markanten Kirchturm von St. Sixtus und dem großen See, der seit Ende 2001 Bestandteil unseres Namens ist», gab der Bürgermeister gleich zu Beginn die Orientierung vor. «Die schöne Seelandschaft ist das eine Markenzeichen unserer Stadt, die junge Familie steht für ein weiteres: Haltern ist eine wachsende Stadt, und wir sind stolz darauf, dass in den zahlreichen Neubaugebieten viele junge Familien mit Kindern ein neues Zuhause finden.» Die 1250-Jahr-Feier, die Sythen am 23. und 24. August 2008 begeht, fand ebenso Erwähnung, wie ein Blick auf die Gewerbestruktur der Stadt, die Aufenthaltsqualität in Halterns guter Stube auf dem Marktplatz, die Kuh am Kohkuettelmarkt und die Taucher vor dem Bahnhofsgebäude. «Der See ist und bleibt jedoch die Hauptattraktion unserer Stadt, an dem vielfältige Aktivitäten möglich sind», so Klimpel. Er verwies auf die zahlreichen Sport- und Ausflugsmöglichkeiten, die sich in der gesamten Region großer Beliebtheit erfreuen. Der Siebenteufelsturm in festlicher Beleuchtung bildete das Abschlussbild seines Vortrags. june

Lesen Sie jetzt