Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Kuss für «Charly»

Landzusteller Karl Seine geht nach 44 Jahren in den Ruhestand

31.05.2007

Das sehen die vielen Gäste anders. «Jahrelang waren Sie unser Vorzeige-Postbote. Nun verabschieden wir Sie in den wohl verdienten Ruhestand», Clemens Funke, bei der Post zuständig für den Kreis Recklinghausen, fasst in Worte, was einfach zu romantisch klingt. Ein junger Mann bewirbt sich nach der Zwangsrationalisierung seiner eigentlichen Arbeitsstätte 1963 bei der Post und bleibt dem Unternehmen vier Jahrzehnte treu. Mit Herz und Seele Beamter, kümmert sich der waschechte Lavesumer um «sein» Revier in Sythen, seine Briefkästen, seine Menschen. «Mein Beruf war meine Leidenschaft, der Umgang mit Bürgern mit immer sehr wichtig. Und Euch, liebe Kollegen, danke ich für viele Jahre gute Zusammenarbeit», sagt der 64-Jährige mit Tränen in den Augen. «Charly» nennen ihn die Mitarbeiter liebevoll. Die meisten von ihnen waren noch nicht einmal auf der Welt, als Karl Seine mit dem Fahrrad seine ersten Briefe austrug. Julia Neumann 3.Lokalseite

Lesen Sie jetzt