Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holtwicker Straße und Annaberg nach Sturm bis Montag gesperrt

Feuerwehr

Im Minutentakt musste die Kreisleitstelle der Feuerwehr am Sonntag Sturmeinsätze organisieren. Haltern am See ist dabei glimpflich getroffen worden, zwei Straßen sind bis Montag gesperrt.

Haltern

, 10.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Holtwicker Straße und Annaberg nach Sturm bis Montag gesperrt

Der Sturm hat am Sonntag einige Mülltonnen und Zäune in Haltern umstürzen lassen. © Kevin Kindel

Eine Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen ist am Sonntagmittag auch für Haltern am See veröffentlicht worden. Umgekippte Mülltonnen und abgebrochene Zweige bestimmten das Stadtbild. Der Zugverkehr in ganz NRW war vom Sturm beeinträchtigt.

„Wir sind vorbereitet“, sagte Schichtführer Wolfgang Döring am Mittag - und am Abend zeigte sich, dass Haltern am See nicht allzu stark getroffen wurde. 13 Einsatzstellen waren gegen 17 Uhr verzeichnet, als die freiwilligen Kräfte in den Feierabend entlassen wurden. Es blieb bei Bäumen, die auf Straßen gestürzt sind - Häuser oder Menschen seien nicht zu Schaden gekommen, erklärte die Feuerwehr.

Holtwicker Straße und Annaberg nach Sturm bis Montag gesperrt

Die Straße Annaberg ist nach dem Sturm gesperrt. © Kevin Kindel

Die Holtwicker Straße ist, aus Richtung Stadtmitte gesehen, etwa 500 Meter hinter der Gaststätte Alt Holtwick gesperrt worden, weil ein Baum dort nicht einfach abzutransportieren war. Ebenso die Straße Annaberg, die von der Dorstener Straße auf den Berg führt. Die Sperrungen sollen bis Montagmorgen andauern, sagte Wachleiter Werner Schulte am Abend. Dann sei die Situation vor Ort weniger gefährlich für die Einsatzkräfte.

Lesen Sie jetzt