Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hovenjürgen soll Landrat werden

HALTERN Josef Hovenjürgen hat sich noch nicht geäußert, ob er für den Posten des Landrates kandidieren will. Die Stadtverbände Haltern und Dorsten haben sich aber bereits für den Landtagsabgeordneten ausgesprochen.

von Von Thomas Liedtke

, 21.02.2008

Der Dorstener Stadtverbands-Vorstand war am Dienstagabend vorgeprescht. "Für uns wäre Josef Hovenjürgen genau der richtige Kandidat für die Funktion des Landrates", meint der Dorstener Stadtverbandsvorsitzende Tobias Stockhoff. Sein Halterner Kollege Bruno Kleine Stegemann zog am Mittwoch nach:  "Josef Hovenjürgen ist der beste Mann für diesen Job." 

Der Halterner Stadtverbands-Vorstand sprach sich am Mittwochabend ebenfalls einmütig für den Lavesumer aus. "Wir halten Josef Hovenjürgen für den bestmöglichen Landratskandidaten. Sein politischer Sachverstand, seine langjährige kommunalpolitische Erfahrung und seine Bürgernähe qualifizieren ihn für dieses Amt. Mehrfach hat er bewiesen, dass er ein entschiedener Verfechter der Interessen unserer Region und ihrer Bürgerinnen und Bürger ist - und das über Parteigrenzen hinweg. Wir würden uns freuen, wenn Josef Hovenjürgen sich zu der Landratskandidatur entschließt und sichern ihm jede Unterstützung zu“, betonte Bruno Kleine Stegemann.

Hovenjürgen selbst will den Entscheidungen der Parteigremien nicht  vorgreifen. Eine Entscheidung fällt möglicherweise schon Anfang März. Am 8. und 9. März trifft sich der CDU-Kreisvorstand zu einer Klausurtagung. 

Lesen Sie jetzt