Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: 13. Niederlage und zwei Verletzungen für den SuS Oberaden

OBERADEN Aufsteiger SuS Oberaden wartet weiter auf seinen dritten Saisonsieg in der Oberliga. Auch beim Dritten in Bielefeld war der SuS zwar lange in Schlagdistanz. Doch nach 60 Minuten blieben die Punkte den Grün-Weißen vorenthalten. Sie verloren 26:33.

17.02.2008
Handball: 13. Niederlage und zwei Verletzungen für den SuS Oberaden

Florian Warias vom Oberligisten SuS Oberaden hatte Pech. Er stürzte in Bielefeld so unglücklich auf sein Knie, dass er die zweite Halbzeit nur noch von der Bank aus verfolgen konnte.

 TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck - SuS Oberaden - Schon bis zur Pause vergab Oberaden drei Siebenmeter. "Das war natürlich entscheidend", meinte Trainer Ralf Weinberger. Der SuS hielt den Rückstand immer in Grenzen, doch zu mehr reichte es nicht.

Und dann schlug auch noch das Verletzungspech zu. Florian Warias fiel auf sein Knie und musste schon zur Halbzeit passen. Dann verletzte sich auch noch Bastian Stennei, bei dem Verdacht auf einen Bänderriss besteht.

"Ohne die Alternativen hatten wir es in der zweiten Halbzeit natürlich noch schwerer", so Weinberger. Zwar kämpfte sich der SuS von 15:20 noch einmal auf 19:21 heran und auch beim 25:28 war der Abstand nicht so groß, "aber bei einigen Spielern fehlte dann am Ende doch irgendwann die Kraft."

Und so gab es im 18. Spiel der Saison die 13. Niederlage. "Wir müssen jetzt abwarten, was mit den Verletzten wird", sagte Weinberger, der sein Team aber schon wieder auf die nächste Aufgabe vorbereitet. Denn am Samstag (23. Februar) wartet mit dem VfL Viktoria Mennighüffen ein weiterer Gegner aus der oberen Tabellenhälfte.

TEAM UND TORESuS: Stefan Vogel (41. /Stephan Nocke) - Björn Grüter 3, Thomas Vogel 7, Bastian Herold, Mathias Uhlenbrock 2, Florian Warias, Mario Schmidt 1, Sebastian Pohl 9/2, Stefan Schichler, Bastian Stennei 2, Thomas Pechinger 2, Christian Bahr

Lesen Sie jetzt