Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: Meyer-Sieben peilt großen Schritt zum Titel an

von Von Carina Püntmann

, 29.02.2008
Handball: Meyer-Sieben peilt großen Schritt zum Titel an

Der VfL, hier mit Monika Rykowski, steht vor einer lösbaren Aufgabe.

Frauen-Landesliga 3

VfL Brambauer - Bochumer HC Sonntag (2. März) 17 Uhr - Die Bochumer stehen mit nur zwei Siegen auf dem letzten Rang der Tabelle. Theoretisch dürfte diese Aufgabe für den VfL also kein Problem sein.

Doch gerade davor warnt Coach Reinhard Hölscher: "Zwar steht Bochum auf dem letzten Platz, doch im Hinspiel haben wir uns sehr schwer getan. Nur ein Unentschieden sprang heraus (14:14, d. Red.). Dieses Mal müssen wir über 60 Minuten Vollgas geben. Nur so können wir gewinnen." Personell sieht es sehr gut aus. Alle Spielerinnen sind an Bord. Sogar die A-Jugendlichen sind mit von der Partie.

Frauen-Bezirksliga 4

Lüner SV - TV Beckum Sonntag (2. März) 17 Uhr - Der LSV kann mit einem Erfolg in dieser Partie einen großen Schritt zur Meisterschaft machen. Denn nun trifft das Team um Coach Georg Meyer auf den Tabellenzweiten aus Beckum. Im Hinspiel errungen die Rot-Weißen zwar einen eindeutigen Sieg (31:16), doch Beckum ist nicht zu unterschätzen.

"Dass Beckum nicht schlecht ist, sieht man in der Tabelle. Wir müssen den TV einfach unter Druck setzen und mit Tempo spielen", erklärt Meyer. Bis auf die A-Jugendliche Jennifer Brosch sind alle Akteurinnen an Bord. Außenspielerin Janina Beinlich, ebenfalls aus der A, soll dazu noch aushelfen.

Lesen Sie jetzt