Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuen Strukturen anpassen

27.02.2008

Heek/Kreis Oberforstrat Alfred Edelhoff, Aus dem seit Januar neu gebildeten Regionalforstamt Münsterland erläuterte der Leiter des Fachgebiets Holzmarkt und Betreuung, die sich aus der Verwaltungsreform des Landesbetriebs Wald und Holz ergebenden Veränderungen. Die gute Nachricht dabei war zunächst, dass sich an den Revierverhältnissen im Bereich der Forstbetriebsgemeinschaft nichts ändern soll und Matthias Reeker-Ebbing als örtlicher Ansprechpartner für die Waldbesitzer erhalten bleibe. Durch die Zusammenlegung von ehemals vier Forstämtern zu einem großen Regionalforstamt und einer entsprechend schlanken Forstamtsleitung werde es aber unausweichlich sein, dass einige Arbeiten, die früher die Forstamtszentrale wahrgenommen habe, auf die Revierleitungsebene verlagert werden.

Den Waldbesitzern wurde im Hinblick auf die sich zunehmend globalisierenden Strukturen des Holzmarkts geraten, sich zu größeren Vereinigungen zusammen zu schließen und der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Münsterland als Dachorganisation beizutreten.

Lesen Sie jetzt