Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wechsel an Fördervereins-Spitze

15.02.2008

Wechsel an Fördervereins-Spitze

<p>Alexa Kemper (l.) dankt der scheidenden Vorsitzenden Maria vom Hove mit einem Präsent. Mensing</p>

Heek Einen Wechsel gibt es an der Spitze des Fördervereins "Förbi" der Bischof-Martin-Grundschule Nienborg: Für die scheidende Vorsitzende Maria vom Hove wurde die bisherige zweite Vorsitzende Alexa Kemper zur neuen Vorsitzenden gewählt. Maria vom Hove hatte das Amt drei Jahre inne und konnte gemäß Satzung nicht wiedergewählt werden, da ihr Sohn am Ende des laufenden Schuljahres zur weiterführenden Schule wechseln wird.

Neue zweite Vorsitzende ist Silvia Opperbeck. Die Kasse wird weiterhin von Anja Große-Voss und Anja Depenbrock geführt. Schriftführerin Susanne Nacke schied aus dem Vorstand aus. Ihre Aufgaben werden künftig von Ingrid Loske und stellvertretend von Margret Terhaar übernommen. Beigeordnete im Vorstand sind Karin Lürick, Marianne Ebbing, Barbara Schlichtmann, Kerstin Wiemers, Susanne Steinhagen, Sigrun Schmidt und Angelika Leveling. Die Pressearbeit übernimmt Martin Mensing. Als Vertreter der Schule gehören Schulleiter Rudi Schmitz und Maria Surmund dem Vorstand an.

Maria vom Hove hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr, das wieder ein umfangreiches Angebot für Schüler und Eltern bot. Das Angebot der Offenen Ganztagsschule wurde unter anderem durch Reiten und Tennis erweitert. Rudi Schmitz vermeldete erfreut, dass die Offene Ganztagsschule die Zahl von 20 Schülern erreicht habe, die Einrichtung somit auf der sicheren Seite sei und keine Fördergelder zurückgezahlt werden müssten. Einigkeit bestand darin, dass dieser Erfolg durch das Engagement aller Beteiligten erreicht wurde und die Offenen Ganztagsschule in der Öffentlichkeit eine hohe Akzeptanz genießt. Aktuell zählt der Förderverein 87 Mitglieder.

Weitere Termine des "Förbi" stehen bereits fest: Ein Elternabend befasst sich am Donnerstag, 28. Februar, mit dem Thema "Lernen lernen". Ein weiterer Elternabend ist am 16. April zum Thema "Lesen". Das Theaterprojekt führt im Mai seine Premiere auf.

Lesen Sie jetzt