Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ascheberg reif für Bürgerstiftung

ASCHEBERG Ein Lottogewinn muss es nicht gerade sein, es reichen schon viel(e) kleinere Beträge, um eine Bürgerstiftung ins Leben zu rufen. Die CDU jedenfalls hält die Zeit reif für eine Bürgerstiftung. Was sagen die anderen Fraktionen dazu?

von Von Wolfgang Gumprich

, 13.02.2008
Ascheberg reif für Bürgerstiftung

Bürgermeister Dieter Emthaus.

50 000 Euro als Grundbetrag nannte Stiftungsdezernent Stephan Oldiges von der Bezirksregierung Münster am Dienstag Abend vor dem Haupt- und Finanzausschuss. Er erläuterte den Politikern das Wesen einer solchen Einrichtung. Im Regierungsbezirk betreut er 13 Bürgerstiftungen.

Stiftungen, so Oldiges, erfüllten dauernd und nachhaltig die Stiftungsziele (so genannter Ewigkeitsgedanke), die von den Gründern festgelegt würden. Die Bezirksregierung verlange einen jährlichen Rechenschaftsbericht und achte darauf, dass das Stiftungsvermögen erhalten bleibt.

Ludger Wobbe, der für die CDU dieses Thema vorgeschlagen hatte, hielt die Zeit für eine Bürgerstiftung für "reif". Nach ihrer Gründung soll die Stiftung an die Bürger zurückgeben werden, die guten Willens seien. Die Vertreter der anderen Fraktionen unterstützen den CDU-Antrag, Harald Kastner (SPD) betonte, die Politik müsse das bürgerschaftliche Engagement in den Vordergrund stellen, Hans-Werner Schlottbohm (UWG) machte darauf aufmerksam, dass die Politik sich aus der Stiftung heraushalten solle, und Peter Leyers (FDP) entdeckte in dem Stiftungsgedanken "einen gewissen Charme".

Bürgermeister Dieter Emthaus versicherte, dass Geld da sei, um die Bürgerstiftung finanziell anzuschieben. Ihre Ziele, so Emthaus weiter, sollten nicht zu eng, sondern breit gefächert sein. Er wolle sich als erster Ansprechpartner zur Verfügung stellen.

Lesen Sie jetzt