Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erste Planungen zur Kommunalwahl

ASCHEBERG Ein halbes Jahr ist es noch bis zur Kommunalwahl - doch die Verwaltung macht sich bereits die ersten Gedanken zu deren Ablauf. Auf seiner Sitzung am Donnerstag legte der Rat Anzahl und Namen von acht Beisitzern für den Wahlausschuss fest.

von Von Wolfgang Gumprich

, 15.02.2008

Die CDU verzichtete dabei auf den ihr rechnerisch zustehenden sechsten Vertreter zugunsten der FDP.  Der Wahlausschuss setzt sich daher neben dem Wahlleiter aus fünf Beisitzern der CDU sowie jeweils einem von der SPD, UWG und der FDP zusammensetzt. Die übrigen Fraktionen begrüßten den Vorschlag als "gute demokratische Gepflogenheit".

Namentlich besteht der Wahlaussschuss aus den folgenden Politikern: Für die CDU sind Maria Schulte-Loh, Martina Bünnigmann, Heinz Reher, Franz-Josef Schulze-Zumkley und Ludger Wobbe dabei. Die Vertreter setzen sich aus Paul Schulze Frenking, Cornelia Pelster, Ulrich Kalthoff, Heinz Ringelkamp und Hildegard Kuhlmann zusammen. Die UWG entsendet Dr. Kai Habersaat und als Vertreter Hans-Werner Schlottbohm, die FDP Jochen Wißmann beziehungsweise Peter Leyers.

Lesen Sie jetzt