Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wiedersehen der Mandatsträger

HERBERN In unregelmäßigen Abständen von mehreren Jahren treffen sich die früheren Mandats- und Funktionsmitglieder der CDU-Ratsfraktion der Gemeinde Ascheberg.

von Von Heinz Rogge

, 27.02.2008
Wiedersehen der Mandatsträger

<p>Ehemalige Ratsmitglieder der CDU-Ascheberg trafen sich zu einem Plauschnachmittag. Mit dabei war auch der ehemalige Gemeindedirektor Bernhard Thyen (5.v.l.). Rogge</p>

So war es am Dienstag Nachmittag wieder soweit, Anlaufstelle war der Betrieb bei ihrem früheren Ratskollegen Hubert Wobbe. Neben den Ratskollegen nahmen auch der frühere Gemeindedirektor Bernhard Thyen und von der Verwaltung Aloys Eggenst und Dieter Pape teil.

 DEKRA-Überwachungsstation

Bei einem Rundgang stellte Hubert Wobbe seine neue Firma, die sich nach Erweiterung "An der Hansalinie 23 a" befindet, vor. Es ist eine amtlich anerkannte DEKRA-Überwachungsstation. In den großen Hallen können Fahrzeuge aller Art, vom PKW bis zum LKW und Bus bis zum Mehrzweckfahrzeug untersucht und begutachtet werden. Sogar Pferdekutschen werden hier geprüft und bekommen bei Eignung eine Zulassung.

Entwicklung der Gemeinde

Im Betrieb von Hubert Wobbe sind 14 Mitarbeiter beschäftigt. Nach der Besichtigung und einem Dank für die Führung trafen sich die Teilnehmer im Gasthaus Brüggemann, wo noch weitere Ratsmitglieder eingetroffen waren. Es wurde die gute Entwicklung der Gemeinde Ascheberg, die Gewerbeentwicklung früher und heute, wie mit Pebüso geplant, aber abgelehnt, und der Bergbau in Nordick angesprochen, der aber immer noch nicht vom Tisch sei.

An diesem Nachmittag wurde in lockerer Runde "Über Gott und die Welt" - aber auch über die eine oder andere kommunalpolitische Neuigkeit, gemixt mit Erinnerungen an die aktive kommunale Zeit, gesprochen.

Lesen Sie jetzt