Hubschrauber spürt mutmaßlichen Einbrecher auf

Polizeieinsatz

Mithilfe eines Hubschraubers hat die Polizei einen mutmaßlichen Einbrecher aufgespürt. Ein Zeuge hatte vorher Alarm geschlagen.

Reken

von Dorstener Zeitung

, 13.11.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeihubschrauber hat in Reken einen mutmaßlichen Einbrecher aufgespürt.

Ein Polizeihubschrauber hat in Reken einen mutmaßlichen Einbrecher aufgespürt. © picture alliance/dpa

Einen mutmaßlichen Einbrecher hat die Polizei in der Nacht zum Freitag in Reken-Hülsten festnehmen können. Ein Zeuge hatte bemerkt, dass ein Mann sich Zugang auf das Gelände einer Firma an der Straße Holtkämpe verschafft hatte. Er hatte beobachtet, wie ein Unbekannter einen dort stehenden Wagen durchsuchte.

Polizeikräfte durchsuchten das Areal daraufhin. Die Besatzung eines Polizeihubschraubers spürte den Tatverdächtigen außerhalb des Geländes auf; Beamte konnten ihn dort festnehmen.

Bei sich hatte er nach Polizeiangaben Einbruchswerkzeug und eine geringe Menge Drogen. Die Beamten brachten den 41 Jahre alten Marler zur Polizeiwache nach Borken. Dort wurde er erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.

Lesen Sie jetzt