Impfquoten pro Einwohner: Welche Bundesländer beim Impfen die Nase vorne haben

Coronavirus

243.878 Impfungen hat es in NRW bereits gegeben, darunter sind bereits 21.877 Zweitimpfungen. Ist das viel, oder eher wenig? Unsere Karte zeigt, welche Bundesländer beim Impfen vorne liegen.

NRW

, 22.01.2021, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie ist der Impfstatus der deutschen Bevölkerung? Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht jeden Wochentag Daten aus ganz Deutschland, aus denen die Impfquoten der einzelnen Bundesländer hervorgehen. Neu sind seit dieser Woche die Daten, welcher Impfstoff wo verwendet wurde und wie hoch die Anzahl der Zweitimpfungen ist.

Rund 7000 neue Impfungen wurden in NRW erfasst, darunter 2998 Zweitimpfungen. Bislang wurden insgesamt 243.878 Dosen geimpft. Das ist eine Quote von 1,4 Prozent - 0,1 Prozent mehr als am Tag zuvor. Doch wie ist der Vergleich mit anderen Bundesländern?

Die Impfquoten der Bundesländer in Deutschland

Klicken oder berühren Sie die Bundesländer auf der Karte, um die Impfquoten zu sehen, die Zahl der Impfungen insgesamt, die der einzelnen Impfstoffe und die Differenz zum Vortag.

Ab dem 25. Januar können Menschen über 80 Jahre in NRW einen Termin für ihre Corona-Impfung ab Februar vereinbaren. Die Terminvergabe soll online oder telefonisch möglich sein, teilte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Montag mit. Die Impfberechtigten sollen dazu bis zum 23. Januar einen Informationsbrief erhalten.

mit dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die Corona-Zahlen steigen weiter stark an. Welche Städte und Kreise in NRW sind wie stark vom Coronavirus betroffen? Unsere Karte zeigt deutliche Unterschiede und die aktuellen Infektionszahlen. Von Wiebke Karla

Lesen Sie jetzt