Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jahreshauptversammlung: BV hat 535 Mitglieder

SELM In der vom Vorsitzenden Uwe Mentel geleiteten Jahreshauptversammlung des BV Selm, die von 32 Mitgliedern besucht wurde, stand der geschäftsführende Vorstand nicht zur Wahl. Gewählt wurden Charly Göbel, Uschi Woitzik, Günter Bürger, Manfred Berning und Wolfgang Kramer. Was es sonst noch.

von Ruhr Nachrichten

, 25.02.2008
Jahreshauptversammlung: BV hat 535 Mitglieder

Uwe Mentel, Vorsitzender des BV Selm.

Albert Mazurek bleibt weiterhin Unfallsachbearbeiter. Um das Inventar und die Bälle kümmert sich Karl-Heinz „Otto“ Groß. Den Ordnungsdienst bilden Thorsten Jahn, Ingo Rudolph, Norbert Hanning, Charly Göbel und Wolfgang Kramer. Für die Wiederwahl von Kamphaus zum Vereinslokal stiftete Heribert Kalender acht Kisten Bier, dessen Verkauserlös der Jugendkasse zugute kommen soll. Neben Ralf Ender und Uwe Jablonski wurde Martin Tembaak als Kassenprüfer gewählt. Brigitte Twieling regte an, dass mehr Fußballer das Sportabzeichen erwerben sollten. Stefan Faure registrierte in seiner Mitgliederliste 535 Mitglieder, davon entfallen 266 auf den Hauptverein, 156 auf die Jugend, 74 Damen und 39 auf die Gruppe Mutter- und Kind. Jugendwart Martin Tembaak rechnet damit, dass in der nächsten Saison bis auf die B-Jugend alle Klassen besetzt werden. 40 Jahre Damenabteilung - 30 Neuaufnahmen Eine Fahrt am 21. Mai und die Beteiligung an der Lenste-Fahrt des Fußballkreises stellte Tembaak in Aussicht. Brigitte Twieling berichtete von 30 Neuaufnahmen in der Damenabteilung, die in diesem vierzig Jahre besteht. Eine Veranstaltung dazu wird geplant. Laut Wolfgang Kramer beteiligen sich Ü32, Ü40 und Ü50 an den Hallenkreismeisterschaften, die am Wochenende in Senden sowie für die älteren Altersklassen am 14. bis 16. März in Olfen ausgetragen werden. Die Ü40 wurde Stadtmeister im letzten Jahr. Ostereiersuchen, Kinderfest und Kuddelmuddelspiel gehören zum geselligen Programm. Für die neue Saison wurden sechzehn Spiele abgeschlossen. Kassierer Klaus Zolda berichtete von einem ausgeglichenen Haushalt. Vorsitzender Uwe Mentel zeigte sich in seinem Bericht zufrieden mit der Entwicklung im Seniorenbereich, wo Frank Bidar, Frank Schlierkamp und Björn Schneider gute Arbeit leisten. Aus der Jugend rücken in der neuen Saison vier Spieler hoch.