Jugendliche Intensivtäter fielen in Krankenhaus auf

Respektlos und aggressiv

Als „respektlos und aggressiv“ hat die Polizei das Verhalten eines 14-Jährigen bezeichnet, der am Mittwochabend zusammen mit einem weiteren Jugendlichen im Krankenhaus festgehalten wurde.

Bocholt

15.11.2019, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jugendliche Intensivtäter fielen in Krankenhaus auf

+++ Symbolbild +++ © (A)

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sollen sich die beiden längere Zeit im Krankenhaus aufgehalten haben. Möglicherweise könnte einer der beiden in einem Patientenzimmer einen Schrank durchsucht haben.

Polizeibekannte Jugendliche

Eine Krankenschwester war hinzugeeilt und sah die beiden Jugendlichen davonrennen. Einen der beiden Tatverdächtigen, einen 15-jährigen Bocholter, den die Polizei als „Intensivtäter“ bezeichnet, habe ein Zeuge festhalten können. Den zweiten Tatverdächtigen, einen 14-jährigen Bocholter, trafen Polizeibeamte noch in der Nähe des Krankenhauses an.

Der ebenfalls als „polizeibekannt“ beschriebene Junge habe sich gegenüber den Polizeibeamten durchgehend respektlos und aggressiv verhalten und habe, so der Polizeibericht, „deutlich gemacht, dass er die Sache überhaupt nicht ernst nimmt.“ Gegen ihn wurde auch ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Beide Jugendlichen wurden an ihre Wohnanschrift gebracht und in die Obhut ihrer Betreuer übergeben. Ob Im Krankenhaus etwas entwendet wurde, stehe noch nicht endgültig fest.

Lesen Sie jetzt