Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Junioren-Testspiele: LSV-Stürmer erst angefressen, dann treffsicher

LÜNEN Die A-Junioren des Lüner SV feierten einen ungefährdeten Sieg beim Kreisligisten. "Ich habe extra einen lösbaren Gegner gewählt, damit wir uns für das erste Punktspiel in Wenden einschießen können", verriet Trainer Dieter Glaap. Doch ganz so leicht mache es der VfK Weddinghofen den Rot-Weißen nicht.

von Von Marco Winkler

, 07.02.2008
Junioren-Testspiele: LSV-Stürmer erst angefressen, dann treffsicher

Kein Duell auf Augenhöhe: Der Lüner SV (rot), hier gegen Hordel, besiegte Weddinghofen mit 12:0.

VfK Weddinghofen - Lüner SV 0:12 (0:1) - Denn in der ersten Halbzeit hielten die Hausherren gut mit. Im zweiten Durchgang brachen nach dem 3:0 schließlich alle Dämme. In diesem Spielabschnitt schossen sich vor allem Mirza Basic und Sven Paltian den Frust von der Seele. Glaap hatte sie und Faruk Degirmenci sowie Ali Genc in der ersten Hälfte auf der Bank schmoren lassen. "Sie waren Rosenmontag nicht beim Training, deshalb haben sie nicht begonnen", so Glaap.

Im Tor stand überraschend Kai Mlinski, der zuletzt unentschuldigt fehlte und vom Coach aus dem Kader geschmissen werden sollte. "Er hat mir eine vernünftige Erklärung gegeben. Das war in Ordnung", berichtet Glaap.

LSV: Kai Mlinski - Ercan Kirka, Kevin Glaap, Johannes Coers, Dominik Hans, Daniel Klaschik, Stefan Schröder, Tolga Tikici, Engin Cömert, Maik Küchler, Fathi Avci, Mirza Basic, Sven Paltian, Ali Genc, Faruk Degirmenci, Cihan Akbayrak (durchgewechselt)Trainer:Dieter GlaapTore: 0:1 Küchler (32.), 0:2 Hans (48.), 0:3, 0:4 beide Basic (56., 59.), 0:5 Küchler (65.), 0:6 Paltian (67.), 0:7 Küchler (70.), 0:8 Basic (78.), 0:9 Paltian, 0:10 Basic, 0:11 Paltian, 0:12 Küchler

SV Preußen - SC Husen-Kurl 3:1 (1:1) - Die gute Partie zwischen dem heimischen Bezirksligisten und dem Team aus der Sonderklasse wurde in der zweiten Hälfte von vielen Nickligkeiten überschattet.

Husen war zunächst besser und führte verdient. Yussef Saado und Mursel Budnjo drehten jedoch das Spiel. Danach stiegen beide Teams hart ein und meckerten viel über die Entscheidungen des Schiedsrichters. "Das muss in einem Freundschaftsspiel nicht sein. Darüber müssen wir noch einmal reden", kündigte Trainer Martin Tospann an.

SVP: Philipp Grenigloh - Alexander Mai (46. Nicola Marjanovic), Steven Koch (60. Carsten Ost), Tobias Fröhlich, Patrick Ratzke (60. Marcel Schmale), Dennis Markowski, Taulant Krasniqi, Philipp Grundmann (46. Mario Stojak), Dustin Serges (25. Patrick Neumann), Adrijan Pavlovic (46. Mursel Budnjo), Yussef Saado (60. Quahib El-Gaozi)Trainer: Martin TospannTore: 0:1 (18.), 1:1 Saado (20.), 2:1 Budnjo (57.), 3:1 Eigentor (85.)

Lesen Sie jetzt