Kinderbetreuung in Dorsten

Kinderbetreuung in Dorsten

Der „Dorstener Kulturrucksack“ ist ausgepackt. Das geförderte Kulturprogramm für Kinder und Jugendliche litt zwar auch unter Corona, doch die Ergebnisse können sich dennoch sehen lassen.

Knapp 4000 Dorstener Kinder zwischen vier und zehn Jahren erhalten jetzt Post aus dem Rathaus. Mit einer Weihnachts-Bastelaktion möchte sich der Corona-Krisenstab bei ihnen bedanken.

In einer privaten Kindertagespflege in Dorsten ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Kinder und Erzieherin konnten sich in Sicherheit bringen, trotzdem machte sich die Feuerwehr Sorgen. Von Stefan Diebäcker, Guido Bludau

Die Schlägerei nach einer Abi-Party fand jetzt eine Fortsetzung vor Gericht. Dorsten drückt bei der Digitalisierung der Schulen auf Tempo. Und: Immer mehr Corona-Fälle an Schulen und Kitas. Von Bianca Glöckner

Egal ob Geschichten, Bilder oder Fotos – Leser der Dorstener Zeitung sind aufgerufen, ihre schönsten Weihnachtserlebnisse zu Papier zu bringen. Die gesammelten Werke erscheinen zum Fest. Von Lydia Klehn-Dressler

Katharina Ammeling bringt jeden Tag ihre Geige mit zum Praktikum in die Kita St. Agatha. Mit ihrer Musik hat sie sich in die Herzen von Kindern und Erzieherinnen gespielt. Von Petra Berkenbusch

Süße Beeren weisen den Weg: Das jüngste Kind der städtischen Kita-Familie eröffnet am 3. November: Die Kita Wennemar in Holsterhausen ist nach einjähriger Bauzeit fertig.

Auch die Stadt Dorsten wird von der stolzen Summe von 32.000 Euro profitieren, die bei einem Promi-Golfturnier in Kirchhellen eingespielt wurden. Mit dem Geld wird ein Spielplatz saniert.

Seit knapp zwei Wochen läuft die Spendenaktion „Hoffnung für Maximilian“. Die Resonanz macht die Initiatoren sprachlos. Inzwischen sind mehr als 100.000 Euro auf dem Spendenkonto. Von Stefan Diebäcker

Ein Kind (6) aus Dorsten leidet an einem wohl unheilbaren Hirntumor. Jetzt ist eine Spendenaktion angelaufen, um ein vielleicht lebensrettendes Medikament zu finanzieren.

Der 40. Geburtstag des Lions Club Dorsten liegt schon zwei Jahre zurück, doch jetzt ist das Jubiläumsprojekt spruchreif: Die Lions finanzieren 150 Kindern einen Schwimmkurs im Atlantis.

Ein paradiesischer Garten, ein kleines Traumhaus und die Anschaffung von Bühnenelementen - die Gewinner der diesjährigen Ausschüttung des Lensing Media Hilfswerks haben tolle Ideen. Von Bianca Glöckner

Kinder können auch in den Sommerferien am Dorstener Kinder-Mobil spielen Mit vielen neuen Spielangeboten ist das DoKiMo für Kinder ab sechs Jahre jetzt noch attraktiver.

Der Countdown läuft: Nur noch bis zum 20. Juni können sich lokale Bildungsprojekte für den „Bildungsscheck 2020“ bewerben. Insgesamt winken 5000 Euro. Mitmachen ist ganz einfach. Von Bianca Glöckner

Trotz der Coronakrise unterstützt das Lensing Media Hilfswerk auch in diesem Jahr lokale Bildungsprojekte. Und die Bewerbungsphase für den „Bildungsscheck 2020“ wurde sogar noch verlängert. Von Bianca Glöckner

Am 8. Juni öffnen auch in Dorsten die Kitas wieder. Zugunsten des Infektionsschutzes gibt es allerdings Einschränkungen im Stundenkontingent. Die Notbetreuung fällt weg.

Ab Montag (4. Mai) gelten Lockerungen bei den Corona-Regeln. Die Stadt will entscheiden, welche Spielplätze aufgemacht werden. Und eine neue Betrugsmasche ist nun auch in Dorsten angekommen. Von Berthold Fehmer

Weil unklar ist, wie es mit Kita und OGS weitergeht, zieht die Stadt Dorsten auch im Mai keine Elternbeiträge ein. Einen endgültigen Verzicht auf die Mai-Beiträge bedeutet das nicht.

Die Schulen in Dorsten sind wegen der Corona-Krise seit Wochen geschlossen, jetzt sind Osterferien. Zeit genug also, um wichtige Reparaturen zu erledigen. Doch so einfach ist das nicht. Von Stefan Diebäcker

Der Leiter des Dorstener Jugendamts entwickelt privat Gesellschaftsspiele. Sein neues Rechen-Spiel soll in der Corona-Krise für Abwechslung daheim sorgen. Es steht zum Download bereit. Von Michael Klein

NRW hat eine Neuregelung zur Betreuung von Kindern beschlossen. Dabei geht es auch um die Notbetreuung an Wochenenden. Dorstens Bürgermeister mahnt die Eltern.

Im Stadtteil Holsterhausen baut die Stadt Dorsten eine neue Kindertagesstätte. Die dortige Stadtteilkonferenz möchte sie gern nach dem Pfarrei-Patron benennen. Doch die Politik entscheidet. Von Michael Klein