Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wettbewerb im Zupfen

KIRCHHELLEN Das Zupforchester Kirchhellen nimmt am 8. und 9. März beim 10. Internationalen Wettbewerb für Zupforchester in Koslar teil.

27.02.2008

Veranstalter ist das Mandolinenorchester Rurtal 1928 Koslar e.V. An diesem Wochenende werden neben 20 Orchestern aus ganz Deutschland auch Ensembles aus den Niederlanden, Belgien und Bulgarien sowie aus der griechischen Hauptstadt Athen erwartet. Die Bottroper Farben werden durch das Zupforchester Kirchhellen vertreten. Unter der Leitung von Ingo Brzoska werden die 24 Musiker und Musikerinnen versuchen, einen vorderen Platz zu erspielen.

Anspruchsvolles Programm

Das gewählte Programm ist anspruchsvoll: Die Bottroper haben sich für ein Stück von Valentin Roeser (Sonata VI à grand orchestre) sowie ein Werk von Kurt Schwaen entschieden. Die Bewertungen werden insgesamt am Sonntagabend bekannt gegeben. Die Jury besteht aus Prof. Marga Wilden-Hülsen, bekannte Musikerin für Mandoline, Mirko Schrader, Gitarre, und Prof. Caterina Lichtenberg, Musikhochschule Köln, Abteilung Wuppertal. Jedes Orchester wird eine schriftliche Beurteilung erhalten. Diese Kritik und Empfehlung ist eine wertvolle Grundlage für die weitere Arbeit.

Lesen Sie jetzt