Knappschaftskrankenhaus Brackel

Knappschaftskrankenhaus Brackel

Weniger Dortmunder sterben an Schlaganfällen. Innerhalb von zehn Jahren sanken die Zahlen um fast ein Viertel. Für die positive Entwicklung könnte es gleich mehrere Gründe geben.

Bei Darmspiegelungen kommen hochtechnische Geräte zum Einsatz, die später gesäubert und desinfiziert werden müssen. Diesen Vorgang hat das Knappschaftskrankenhaus jetzt verbessert.

Besuche im Seniorenheim sind demnächst eingeschränkt möglich. Krankenhaus-Patienten müssen jedoch auch weiterhin auf Besuch verzichten. Das Besuchsverbot gilt auch am Muttertag. Von Marie Ahlers

In unseren „Nordost-Geschichten“ geht es heute um die Mitarbeiter des Knappschaftskrankenhauses. Sie bedanken sich bei den Menschen in der Region, sagen aber auch: Gehen Sie weiter zum Arzt. Von Andreas Schröter

Kreißsaal-Führungen im Knappschaftskrankenhaus in Brackel können wegen des Coronavirus derzeit nicht stattfinden. Das Team der Geburtshilfe hat sich jedoch eine Alternative überlegt.

Die Schutzpatronin der Bergleute, die heilige Barbara, bietet Patienten, Mitarbeitern und Besuchern im Knappschaftskrankenhaus mentale Unterstützung. Einst stand sie in 1000 Metern Tiefe.

Die Stadt meldet am Sonntag erneut einen Anstieg der Dortmunder, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Doch im Vergleich zu den Tagen davor gibt es weniger neue Fälle. Von Marie Ahlers

Das Coronavirus hat nun auch Auswirkungen auf das öffentliche Leben in Brackel. Im Knappschaftskrankenhaus fallen bis Ende März zunächst alle öffentlichen Veranstaltungen aus. Von Andreas Schröter

In der Krankenhausseelsorge des Knappschaftskrankenhauses hat es einen Wechsel gegeben. Vera Seidel ist nach 45 Jahren in den Ruhestand gegangen. Sie hat bereits eine Nachfolgerin.

Die beiden Dortmunder Knappschaftskrankenhäuser haben die Termine für das aktuelle Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Thematisiert werden Krankheitsbilder von Neuropathie bis Krebs.

Patienten genießen im Knappschaftskrankenhaus Brackel künftig mehr Luxus. Ein wohnliches Ambiente, ein großer Fernseher und moderne Bäder gehören dazu.

Der neue Leiter des Dortmunder Knappschaftskrankenhauses kommt aus Aachen. Mit 27 Jahren steht Jonas Wintz erst am Anfang seiner Karriere.

Ein Feuer auf der Geburtsstation hat am Donnerstagabend für Aufregung im Krankenhaus in Brackel gesorgt. 22 Mütter und 8 Säuglinge wurden evakuiert. Das Feuer wurde gezielt gelegt. Von Wiebke Karla