Kostenloses Parken in der Coesfelder City passé

Knöllchen

Auf einigen Plätzen im Bereich innerhalb der Wälle in Coesfeld konnte man bislang noch kostenlos parken – das ist nun bald passé.

Coesfeld

20.08.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kostenloses Parken in der Coesfelder City passé

Auch der neue Parkscheinautomat auf dem Parkplatz an der Wiesenstraße geht in dieser Woche in Betrieb. Die Parkzeit ist dann begrenzt auf maximal drei Stunden, informiert Jens Wagner aus dem Fachbereich Bauen und Umwelt. © Stadt Coesfeld

„Für die Coesfelder Innenstadt hat der Rat im Parkraumkonzept festgelegt, dass die Parkplätze innerhalb der Wälle vorrangig für Kunden und Besucher der Innenstadt zur Verfügung stehen sollen. Dauerparker und Berufstätige sollen im Gegenzug außerhalb der Wälle zeitlich unbegrenzt und kostenlos parken können“, informiert Uwe Dickmanns vom Fachbereich Bauen und Umwelt.

„Wir setzen diese Vorgabe jetzt weiter um und werden in den nächsten Tagen Parkscheinautomaten in Betrieb nehmen auf den Parkplätzen entlang der Cronestraße, an der Kapuzinerstraße und an der Wiesenstraße gegenüber K+K“, führt der Verwaltungsmitarbeiter aus.

Die Höchstparkdauer wird dort festgesetzt auf drei Stunden – eine Stunde länger als bisher. Die Parkgebühren liegen wie bei den anderen Innenstadtflächen bei 20 Cent pro angefangene Viertelstunde. Bezahlt werden kann mit Münzgeld oder bargeldlos mit Karte oder Handy.

Für Pendler aus dem Umfeld und Langzeitparker bieten sich die neuen kostenlosen Parkplätze am Buchholzweg (24 Stellplätze) und die beiden großen Parkplätze an der Rekener Straße (insgesamt 232 Stellplätze) an. Sie sind fußläufig von der Innenstadt in wenigen Minuten erreichbar.

Wer in der Innenstadt wohnt, kann im Bürgerbüro einen Bewohnerparkausweis beantragen.

Lesen Sie jetzt