Krankenhäuser in Dortmund

Krankenhäuser in Dortmund

Das Klinikum Dortmund hat eine eigene App speziell mit Themen zu Corona veröffentlicht – kostenlos und ohne Werbung. Bei der App geht's keinesfalls um das Nachverfolgen von Infektionsketten.

Besuche im Seniorenheim sind demnächst eingeschränkt möglich. Krankenhaus-Patienten müssen jedoch auch weiterhin auf Besuch verzichten. Das Besuchsverbot gilt auch am Muttertag. Von Marie Ahlers

Die Mundschutzpflicht gilt im Krankenhaus ab sofort auch für Patienten. Das Klinikum Dortmund hat Details zu neuen Regeln und einer weiteren wichtigen Neuerung in Sachen Corona mitgeteilt. Von Felix Guth

Schutzausrüstung ist derzeit Mangelware. Sie wird besonders in Krankenhäusern zur Mangelwaren – auch im Klinikum Dortmund. Die Dortmunder Stadtwerke können helfen.

Im Klinikum Dortmund herrscht Hochbetrieb. Bis zu 700 Corona-Abstriche des tödlichen Virus‘ werden dort jeden Tag untersucht. Doch die Laborassistenten im Klinikum haben trotzdem keine Angst. Von Robin Albers

Kontaktverbot und Quarantäne: Viele Menschen fühlen sich einsam. Die LWL-Klinik Dortmund bietet ab Montag (6.4.) Hilfe an, wenn Sorgen und Nöte in der Coronakrise zu groß werden.

Das Klinikum Dortmund hat ein ganz besonderes Rezept zusammengestellt, um Dortmunder vor Hamsterkäufen, Fake News und Panik am Wochenende zu schützen. Das steckt hinter dem Internet-Lacher.

Die Vorarbeiten für den Bau des neuen Nordflügels am Katholischen Krankenhaus Dortmund-West sind weit fortgeschritten. Das wirkt sich jetzt auf den Verkehr in Kirchlinde aus. Von Holger Bergmann

Die Zahl der positiven Testergebnisse auf das Coronavirus steigt in Dortmund weiter. Am Freitagnachmittag (3.4.) vermeldet das Gesundheitsamt insgesamt 380 Fälle in Dortmund. Von Felix Guth

Atemschutzmasken und Schutzkleidung sind derzeit Mangelware. Der Anlagenbauer ThyssenKrupp Industrial Solutions will nun medizinischen Einrichtungen helfen. Von Susanne Riese

Ein neues Corona-Behandlungszentrum hat am Wochenende die Arbeit aufgenommen – mit einer zweiten Teststelle für Dortmund. Außerdem: Ardey-Quelle feiert den Tag des Wassers.

Ungewohnter Anblick auf dem Spielplatz der Kinderklinik in Dortmund: Dort steht seit wenigen Tagen ein Zelt. Hat es etwas mit dem Coronavirus zu tun? Wir haben nachgefragt. Von Gaby Kolle

Die Johanniter-Klinik am Rombergpark in Dortmund reagiert verstärkt auf das Coronavirus. Zwei Bereiche sind nun strikt voneinander getrennt, um der Ausbreitung der Pandemie entgegenzuwirken.

Das St.-Johannes-Hospital in Dortmund reagiert auf die aktuelle Situation und verschiebt erste planbare Behandlungen. Das dient vor allem dem Schutz von Risikogruppen. Von Marius Paul

Weitere Krankenhäuser in Dortmund schränken ihre Besuchszeiten ein. So sollen Patienten, Besucher und Mitarbeiter vor einer Infektion mit dem Coronavirus geschützt werden. Von Marie Ahlers

In einem Betrieb in Aplerbeck sind Legionellen festgestellt worden. Neun Anwohner sind an einer sogenannten Legionellose erkrankt. Zu Details hüllt sich die Stadt jedoch noch in Schweigen. Von Oliver Volmerich