Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreisliga A: Topspiel zum Auftakt

CASTROP-RAUXEL Am ersten Spieltag nach der Winterpause in der Fußball-Kreisliga A trifft der SuS Merklinde (2.) im RN-Spiel des Tages auf die Fortuna Herne (4.). In der Hinrunde unterlag der SuS den Nachbarstädtern knapp mit 1:2.

von Von Moritz Süß

, 29.02.2008
Kreisliga A: Topspiel zum Auftakt

<p>Aus guter Ausgangslage - von Tabellenplatz zwei - setzt der SuS Merklinde (weißes Trikot) die Fußballsaison nach der Winterpause fort. Engel</p>

Nun hofft Merklindes Coach Toni Kotziampassis mit einen Sieg in die Rückrunde zu starten. Dabei muss er jedoch auf die Spieler Simon Kwasniok und auf den Neuzugang Holger Reichoff (beide verletzt) verzichten. Zudem sei das erste Spiel nach einer Pause "immer sehr schwierig", betonte Kotziampassis: "Fortuna ist eine wirklich starke Mannschaft." Man wolle sich dennoch nicht selbst unter Druck setzen: "Wir müssen einfach abwarten."

Die tabellarische Ausgangslage für die Elf vom Fuchsweg ist gut: Als Zweiter winkt den Europastädtern der Aufstieg in die Bezirksliga. Nur zwei Punkte trennen die Merklinder vom Spitzenreiter Arminia Holsterhausen, der am Wochenende die Spvg Schwerin II (10.) empfängt. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Ligarivalen zog Schwerin jedoch mit 0:4 den Kürzeren.

Trotz der nahen Tabellenspitze behält Kotziampassis die Ruhe und drückt auf die Euphoriebremse: "Oben stehen nur gute Mannschaften, die den Aufstieg allesamt verdient haben", erklärte der Coach. "Wir müssen nun einfach von Spiel zu Spiel schauen." Direkte Konkurrenz gibt es übrigens auch stadtintern: Der FC Frohlinde, derzeit Dritter, lauert mit nur einem Punkt Rückstand hinter den Merklindern.

Lesen Sie jetzt