Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreismeisterschaften: Enttäuschende Absagen

KREISGEBIET Der VfL Senden hat die Ü32-Kreismeisterschaften trotz einiger Widrigkeiten gut über die Bühne gebracht. Nach drei Absagen denkt Kreisaltherren-Obmann Günter Becks aber über Modus-Änderungen nach.

von Von Heinz Krampe

, 25.02.2008

Der erste Tag verlief für Ausrichter und Beteiligte etwas enttäuschend. Hatte Davaria Davensberg schon Mitte der Woche dem Ausrichter einen Korb gegeben, meldete sich am Freitagabend (22. Februar) auch noch die GS Cappenberg ab. Und die SG Hansa Beckinghausen/Sundern erschien am Samstag (23. Februar) mit drei Spielern in Senden. Damit war eine Teilnahme am Turnier nicht möglich.

Das Organisationsteam musste umziehen, denn die Vorrunde wurde in einer der beiden Sporthallen ausgetragen, während die Endrunde in der Steverhalle stattfand. Am Ende setzte sich die Mannschaft des Ausrichters im Finale gegen den SuS Olfen mit 1:0 durch.

Gruppenänderung per Los

Nachdem im Vorfeld eine Gruppenänderung am Veto von Union Lüdinghausen scheiterte, blieb dem Ausrichter nach der Absage von Cappenberg nichts anders übrig, als eine Mannschaft aus einer anderen Gruppe auszulosen, um in der ersten Gruppe wenigstens drei Mannschaften zu haben, denn übrig geblieben waren nur Lüdinghausen und Capelle.

Der Werner SC wurde in diese Gruppe gelost. Zum Glück fiel Beckinghausen aus einer Fünfergruppe heraus, sonst hätte noch mehr geändert werden müssen.

Ein neuer Modus soll her

"Das war eine enttäuschende Veranstaltung", resümierte Kreisaltherren-Obmann Günter Becks nach dem ersten Tag. "Da muss ich mir in ruhiger Stunde etwas einfallen lassen, und den Modus ändern", überlegte er weiter.

Durch die Titelverteidigung ist der VfL Senden auch im nächsten Jahr Ausrichter der Kreishallenmeisterschaften. "Wahrscheinlich werden wir die Meisterschaft auf einen Tag begrenzen, aber ohne Anreiz wird man auf Dauer keinen Ausrichter mehr finden", kündigte Günther Becks bei der Siegerehrung an.

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität