Kultur in Dortmund

Kultur in Dortmund

Das Theater Dortmund lädt zu Cinderella ein: Das Stück hat alles, was ein klassisches Weihnachtsmärchen braucht und ebenso alles, was es nicht braucht für ein Theatervergnügen mit Kindern. Von Britta Linnhoff

Was ist die Zukunft des Theaters? „Die Parallelwelt“, mit der das Schauspiel Dortmund die Saison eröffnet hat, vermittelt eine Ahnung davon. Das ist Theater an zwei Orten gleichzeitig – und wir berichten von beiden. Von Bettina Jäger, Patrick Wildermann

Neu beim Hafenspaziergang ist eine Event-App, die das Zusammenstellen einer individuellen Route erleichtert. Wir haben uns das Programm angeschaut und unsere Lieblinge herausgepickt. Von Fatima Talalini

Augmented Reality bedeutet: Ein Handy oder Tablet bildet die Realität ab und ergänzt es mit digitalen Bildern. Das Stück „Integration Baby!“ am Kinder- und Jugendtheater (KJT) geht noch weiter: Es ergänzt Von Tilman Abegg

Im September wird das Theater-Festival "Favoriten 2018" die Dortmunder Nordstadt in einen Schauspiel-Hotspot verwandeln. Wer nur Theater-Kunst erwartet, wird überrascht sein. Von Susanne Riese

Beim „Tag der Architektur“ gibt es einen Neubau der besonderen Art zu sehen. Neben Neubauten von Wohn-, Büro- oder Industriegebäuden können die Besucher am Samstag und Sonntag (23./24. Juni) auch architektonisch Von Tobias Wurzel

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Wilder Westen fasziniert

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund präsentiert mit „Cowboy & Indianer – Made in Germany“ die erste Familienausstellung. Ein Spaß mit Klischees, die bis heute unsere Alltagskultur prägen. Von Britta Helmbold

Konzerthaus Dortmund

„Danke für 13 tolle Jahre“

Emotionale Momente hatte das Abschiedskonzert für Benedikt Stampa. Und Dortmunds Oberbürgermeister adelte den Intendanten des Konzerthauses. Von Julia Gaß

Anne-Sophie Mutter beim Klavier-Festival Ruhr

Geigenkönigin verzückt mit Musik voller Herzblut

Werke, die Musiker in Auftrag geben, sind für alle dankbar: für die Komponisten, weil sie mit den Interpreten viel absprechen können, für die Musiker, weil ihnen die Werke auf die Finger geschrieben sind, Von Julia Gaß

Welche Ausstellungen muss man gesehen haben? Welches Konzert oder Theaterstück sollte man nicht verpassen? Die Kulturredaktion gibt Tipps für den Monat Juni. Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Als die Kinos ihrer Umgebung nach und nach dicht machten, haben sich Daniel Huhn und Stefan Kreis gefragt, was aus den Orten wird ohne die Filme. Mit Regisseur Benjamin Leers von der Produktionsfirma Von Tobias Wurzel

Als „Die Planeten“ von Gustav Holst zuletzt 2011 im Konzerthaus Dortmund erklungen sind, gab es einen handfesten Skandal. Am Dienstag stand das Werk wieder auf dem Programm der Dortmunder Philharmoniker.

Dortmund feiert das Dortbunt-Fest

80.000 Besucher strömen in die Innenstadt

Besser hätte es für das Dortbunt-Fest am Wochenende kaum laufen können: Passend zum Stadtfest ist das Wetter sommerlich, Zehntausende Besucher strömen in die Innenstadt, wo es auf zahlreichen Bühnen Unterhaltung gibt. Von Rebekka Antonia Wölky, Michael Schnitzler

Ob Ronja, Michel oder Peter Pan: Die Saison auf den Bühnen mitten in der Natur wird lustig. Der Sommerspielplan der Freilichtbühnen bietet aber auch nachdenkliche Stücke. Von Frederike Schneider

Das NRW-Juniorballett feiert in Dortmund Premiere von „Mord im Orient-Express“.Das Publikum brauchte in Demis Volpis abstrakter Choreografie eine gute Spürnase. Von Julia Gaß

Die Dortmunder Philharmoniker begleiteten am Montag musikalisch den Stummfilm „Modern Times“ – den letzten Film der britischen Leinwandlegende. Die Musik dazu, die Chaplin selbst komponiert hatte, überrascht. Von Julia Gaß

Claudia Bauer paart am Schauspielhaus ein Oratorium von Haydn mit Reflexionen über Künstliche Intelligenz: Steuert nicht Gott, sondern längst der Mensch die „Schöpfung“? Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Konzerthaus Dortmund hat am Dienstagabend die fünfte Staffel der Nachwuchs-Talente vorgestellt. Sechs junge Musiker und zwei Brüder, die ein Klavierduo bilden, sind ab der nächsten Saison für drei Von Julia Gaß

Die 18. Nacht der Industriekultur setzt das Ruhrgebiet am 30. Juni wieder neu in Szene. 50 Spielorte in 22 Städten sind dabei. Und im Jahr des Kohleausstiegs steht an einigen Orten die Kohle im Mittelpunkt. Von Julia Gaß

Bernd Alois Zimmermann wurde an diesem Dienstag vor 100 Jahren geboren. Das Konzerthaus Dortmund ehrt den Avantgardisten im April mit einer „Zeitinsel“. Von Julia Gaß

Alle Musiker beneiden die Geiger um die „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi. Entsprechend viele Bearbeitungen gibt es von diesem Gipfelwerk des Barock. Von Julia Gaß

Bruckners monumentale achte Sinfonie stand am Dienstag auf dem Programm des sechsten Sinfoniekonzertes der Dortmunder Philharmoniker im Konzerthaus Dortmund. Fast 100 Minuten ließ sich Generalmusikdirektor Von Julia Gaß

Festival vom 11. Mai bis 10 Juni

Klangvokal geht auf musikalische Schatzsuche

Das Festival geht ins zehnte Jahr und bietet vom 11. Mai bis zum 10. Juni 23 Aufführungen in Dortmund. Höhepunkte sind das „Fest der Chöre“, das a-cappella-Festival und eine konzertante Opernaufführung Von Julia Gaß

Das Kuba der Gigolos war einmal, die Musik gibt es noch: „The Bar at Buena Vista“ beschwört den Glanz des alten Havanna. Ab dem 23. März ist die Show in Dortmund, Köln und Düsseldorf zu sehen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Daniel Harding sagte mit dem Orchestre de Paris im Konzerthaus Dortmund Adieu. – In Mahlers neunter Sinfonie, aber auch als Chefdirigent des Orchesters der franzöischen Hauptstadt, das er im Sommer schon Von Julia Gaß

Mit Verdis „Nabucco“ hat sich der Opernintendant Jens-Daniel Herzog am Samstag aus Dortmund verabschiedet. So viele Buh-Rufe wie in seiner 15. und letzten Inszenierung im Opernhaus hat er jedoch noch nie bekommen. Von Julia Gaß

Theater Dortmund

Kay Voges dreht am Rad

Schauspielintendant Kay Voges dreht in Dortmund das Rad der Regie-Geschichte. Er zeigtThomas Bernhards „Theatermacher“ an einem Abend in neun Versionen – erst vom Blatt, dann immer irrer. Von Bettina Jäger

Kammersänger und Publikumsliebling Hannes Brock plant nach seiner Gala im Dortmunder Opernhaus schon ein Comeback. Von Julia Gaß

Kölner Band Xul Zolar im Interview

Indieband bringt sphärische Klänge ins Oma Doris

Im Januar haben die Jungs der Indieband Xul Zolar ihr erstes Album „Fear Talk“ veröffentlicht. Damit kommen die Kölner jetzt ins Oma Doris nach Dortmund. Was die Zuschauer bei dem Konzert am Valentinstag Von Jennifer Hauschild

In einer Fantasie-Welt aus 3D-Videos lässt Mauro Bigonzetti in Dortmund „Alice“ tanzen. So verrücktes Tanztheater hat man noch nicht gesehen. Von Julia Gaß

Konzerthaus Dortmund

Jansons ließ die Musik jubeln

Acht Jahre war der Dirigent nicht mehr in Dortmund. Er kam mit einer Entdeckung. Von Julia Gaß

Konzerthaus Dortmund

Wege von Beethoven zu Schumann

Kann sich der Klang eines Orchesters mit einem neuen künstlerischen Leiter so verändern? Im Konzerthaus Dortmund staunte das Publikum über Daniele Gatti. Von Julia Gaß

Konzerthaus Dortmund

Perfekte Harmonie in c-Moll

Die „Cappella Andrea Barca“ trägt den Namen ihres berühmten Gründers: András Schiff. Am Sonntag spielte sie im Konzerthaus Dortmund mit einem Talent aus der Region. Von Julia Gaß

Früher war mehr Glitzer. Glamourös fliegt die Oper Dortmund zum Mond. Und eine Opernsängerin am Vertikaltuch hat man so noch nicht gesehen. Von Julia Gaß

Viele Menschen werden Ende des Jahres wohl einen wehmütigen Blick zurück auf die Vergangenheit werfen. Mit der Schließung der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop am 21. Dezember ist endgültig Schicht im Schacht Von Nils Heimann

Keine Melancholie-Studie hat Sascha Hawemann aus Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ am Schauspiel Dortmund gemacht. Mit dem spielfreudigen Ensemble hat der Regisseur eine muntere Komödie inszeniert. Von Britta Helmbold

2018 wird in den Kultureinrichtungen des Ruhrgebietes ein Jahr des Abschieds und Neubeginns. Wir geben eine Übersicht über die scheidenden und neuen Intendanten. Von Bettina Jäger, Julia Gaß

Mehr Geld für die freie Szene - das ist die Forderung der Sprecher der zehn freien Dortmunder Kulturzentren. Doch wofür brauchen die das Geld? Und was sind die Pläne damit? Im Doppel-Interview stehen Von Tilman Abegg

Einmal bezahlen und das ganze Jahr über städtische Museen besuchen – dieses spezielle Angebot unter dem Motto „Wiedersehen macht Freunde“ gilt auch im Jahr 2018. Die städtischen Kulturbetriebe haben dabei Von Oliver Volmerich

Konzerthaus Dortmund

Mit Tschaikowsky kam der Elan

Ein Programm, das nur aus den Top-100-Hits der Klassik besteht, trauen sich nicht viele Orchester zu präsentieren. Das Budapest Festival Orchestra tat es am Sonntagnachmittag im Konzerthaus Dortmund unter Von Julia Gaß