Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Laufen: Siege für Burger und Bökkerink

NORDKIRCHEN Bei optimalem Laufwetter gingen die Langstreckenläufer des FC Nordkirchen bei diversen Veranstaltungen an den Start. Gleich mehrere Athleten aus der Schlossgemeinde testeten ihre Form beim Straßenlauf in Herten-Bertlich.

11.02.2008

Über 5 km bestätigte Holger Deifuß mit 18:38 Minuten seine derzeit gute Form und kam als Siebter im Einlauf auf Rang zwei der Altersklasse M40. Zum Altersklassensieg in der W45 nach 24:55 Minuten reichte es für Karin Bökkerink, die von Eduard Philipps (24:53, 7. M50) begleitet wurde. Über 10 km blieb Hans-Jürgen Klein mit 40:35 Minuten nur knapp über der begehrten 40 Minuten-Marke und platzierte sich auf Rang 7 der M50. Einen Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich hingegen Alfons Schürmann in M65. Mit 45:43 Minuten behauptete er hier Platz zwei.

Vorbereitung auf die Westdeutschen Marathon-Meisterschaften

Die Halbmarathon-Distanz nutzte Christine Jücker-Deifuß zur Vorbereitung auf die Westdeutschen Marathon-Meisterschaften in Steinfurt Mitte März. Aus dem Training heraus erzielte sie mit 1:41:11 Stunden eine ansprechende Zeit, die allerdings nur für den vierten Platz in der W40 reichte. Als Altersklassensieger konnte sich dagegen Manfred Burger feiern lassen. In der M 65 unterbot niemand die von ihm gelaufenen 1:51:59 Stunden.

Beim Straßenlauf in Hamm testete Norbert Hostermann seine läuferischen Qualitäten im Vorfeld der Triathlon-Saison und erzielte mit 58:01 Minuten ein gutes Ergebnis über die 15 km-Distanz. In Führung liegt Werner Schröder in der Altersklasse M55 nach dem ersten Rennen über 5 km bei der Winterlaufserie in Duisburg. In 19:36 Minuten machte er den Altersklassensieg perfekt, während Heine Bünder sich nach 21:12 Minuten mit Rang 12 in der M45 begnügen musste.

Lesen Sie jetzt