Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die kleinen Zeitungsmacher

Legden "Ich kann mich noch genau an das Schnee-Chaos erinnern", erzählt Vanessa, ohne den Blick aus der aktuellen Ausgabe der Münsterland Zeitung zu heben. Nicht etwa, weil sie und ihre Familie vom Tage langen Stromausfall betroffen gewesen wäre. "Nein, damals habe ich zum ersten Mal einen Zeitungsartikel ganz gelesen."

18.02.2008

Die kleinen Zeitungsmacher

<p>Zupackende Themenwahl: die Legdene Zeitungs-Kids.</p>

Damals war das blonde Mädchen, das jetzt auf die Kulturseite umblättert, im ersten Schuljahr und hatte gerade das Alphabet kennen gelernt. Heute ist sie bereits im vierten Schuljahr - und liebt immer noch die Zeitung: die Münsterland Zeitung, die jeden Morgen im Briefkasten steckt, genauso wie die "Schülerzeitung Kunterbunt", an der sie mitarbeitet - zusammen mit zurzeit fünf anderen Kindern der Zeitungs-AG der offenen Ganztagsschule Legden.

Gestern waren die Nachwuchs-Journalistinnen zusammen mit ihrer Lehrerin Doris Borgert zu Besuch bei den erwachsenen "Kollegen" in der Redaktion der Münsterland Zeitung. Dabei stellten sie gleich unter Beweis, dass sie die Grundtugend jedes Journalisten besitzen: Neugierde. Mehr als eine Stunde lang löcherten sie Redakteurin Sylvia Lüttich-Gür mit Fragen rund um die Zeitungsproduktion - und verrieten im Gegenzug auch schon Themen der ersten Nummer von "Kunterbunt": viele Rätsel und Witze, selbst geschriebene Grusel- und eine Liebesgeschichte, Rezepte, ein Bericht über den Besuch des Zauberers in der Schule und eine Fan-Geschichte - nein, nicht über Britney Spears, sondern über ihre jüngere Schwester Jamie Lynn: "Eine echt talentierte Schauspielerin", wie die neunjährige Klatsch-Kolumnistin Virginia versichert. Auch wenn die Schülerzeitung ein halbes Jahr Produktionsvorlauf hat, erweisen sich ihre Macherinnen als Spürnasen für aktuelle Trends: "Stulpen sind in", zitiert Vanessa, "und Tokio Hotel ist out", rufen die anderen im Chor.

Lese-Muffel sind die Kids der Zeitungs-AG nicht - "in manchen Fällen auch nicht mehr", wie ihre Lehrerin ergänzt. Ihr Tipp: Die Suche nach der passenden Lektüre, die die Leseanfänger wirklich fesselt, nie aufgeben, egal, ob Pferdegeschichten, Krimis - oder die neuesten Nachrichten aus der Münsterland Zeitung. sy-

Die kleinen Zeitungsmacher

<p>Lehrerin Doris Borgert hat gestern zusammen mit sechs Mädchen der Zeitungs-AG die Redaktion der Münsterland Zeitung in Ahaus besucht. Lüttich-Gür</p>