Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einbrechern Leben schwer machen

08.02.2008

Legden Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Damit ist die Einbruch- und Einbruchdiebstahl-Kriminalität in Deutschland erschreckend hoch, so die Polizei.

Obwohl die Sicherheit im alltäglichen Leben ein Grundbedürfnis des Menschen ist, werden viele Möglichkeiten und Maßnahmen gegen Einbruch nicht genutzt: "Ganze zehn Sekunden braucht ein geübter Einbrecher, um ein sicheres Fenster aufzuhebeln", weiß Kriminalhauptkommissar Peter Großmann vom Kommissariat Vorbeugung. "Nur durch gute Sicherung kann ein Einbrecher aufgehalten werden." Die Erfahrung zeige, dass Straftäter aufgeben, wenn sie nach drei Minuten noch keinen Erfolg haben. Das KBW Legden lädt ein zu einem Vortrag zu diesem Thema am 12. Februar, im Haus Weßling. Beginn ist um 19.30 Uhr. Referent ist Klaus Dobrowolski von der Kripo Borken.

Vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: Tel. 93 48 41 (C. Hintemann).